Kreisklasse Mitte: SV Atzenzell verliert überraschend bei der DJK Rettenbach - FC ...
Spielpause schlecht für den Spitzenreiter

Lokales
Wernberg-Köblitz
09.11.2015
27
0
(lfj) Die Spielpause brachte den Spitzenreiter der Kreisklasse Mitte, den SV Atzenzell (1./33), offenbar aus dem Rhythmus. Anders ist die überraschende 1:2-Niederlage bei der DJK Rettenbach (12./14) nicht zu erklären. Nutznießer war der FC Wald/Süßenbach (2./32), der mit seinem 4:2-Sieg beim SV Erzhäuser (13./11) bis auf einen Punkt an den Tabellenführer herankam.

SpVgg Bruck       0:4 (0:2)       SV Fischbach
Tore: 0:1 (40.) Harald Krautbauer, 0:2 (42.) Josef Köppl, 0:3 (63.) Tobias Hofbauer, 0:4 (82.) Manfred Jobst - SR: Stefan Mehrl (TV Wackersdorf) - Zuschauer: 100

(lfj) Bis kurz vor der Pause konnte das Tabellenschlusslicht seinen Kasten sauber halten, musste aber durch Krautbauer und Köppl kurz vor dem Seitenwechsel zwei vorentscheidende Gegentreffer hinnehmen. Dadurch wurde die Begegnung zu einer klaren Angelegenheit der überlegenen Gäste, die durch Hofbauer auf 0:3 erhöhten, ehe Jobst in der Schlussphase den verdienten 0:4-Endstand markierte.

SV Erzhäuser       2:4 (1:1)       FC Wald/Süßenbach
Tore: 1:0 (19.) Tobias Ehebauer, 1:1 (32.) Matthias Hetzenecker, 1:2 (51.) Christof Spreitzer, 2:2 (65./Foulelfmeter) Thomas Scheuerer, 2:3 (74.) Markus Gregori, 2:4 (86.) Matthias Hetzenecker - SR: Andreas Betz (SC Kreith) - Zuschauer: 120 - Gelb-Rot: (74.) Christof Spreitzer; (88.) Wolfgang Eichinger (beide Wald); (90.) Jürgen Metzger (Erzhäuser) - Rot: (56.) Marek Fecanin (Erzhäuser)

(lfj) Die Gäste besaßen optische Vorteile und waren spielerisch besser. Erzhäuser verlegte sich aufs Kontern und hätte zu Halbzeit klar führen können, wenn die Angriffe konsequent zu Ende gespielt worden wären. So reichte es nur zum Führungstreffer von Ehebauer, den die Gäste durch einen Sonntagsschuss von Hetzenecker egalisierten. Im zweiten Abschnitt bot sich das gleiche Bild. Nach der Gästeführung glich Scheuerer per Elfer aus, danach vergab die Heimelf die Großchance zur Führung. Im Gegenzug markierte Gregori das 2:3. Hetzenecker setzte in der Schlussphase den Schlusspunkt zum 2:4-Endstand, wobei ein Remis durchaus gerecht gewesen wäre.

TV Wackersdorf       2:4 (0:0)       SSV Schorndorf
Tore: 0:1 (47.) Thomas Winter, 0:2 (50.) Lukas Schmidbauer, 0:3 (78.) Thomas Seeholzer, 1:3 (80.) Oliver Pronath, 1:4 (84.) Christoph Fischer, 2:4 (89./Foulelfmeter) Matthias Walz - SR: Josef Lottner (SV Altendorf) - Zuschauer: 80

(lfj) Wackersdorf machte das Spiel, konnte die vorhandenen Möglichkeiten aber nicht in Treffer ummünzen. Nach dem Wechsel ging Schorndorfs Taktik voll auf, denn die Heimelf wurde klassisch ausgekontert. Winter, Schmidbauer und Seeholzer entschieden durch drei Tore nach schnellen Gegenstößen die Partie. Pronath konnte zwar verkürzen, doch Fischer stellte schon bald den alten Abstand wieder her. Die Platzherren waren in der Chancenverwertung nicht konsequent, lediglich Walz gelang mit einem verwandelten Strafstoß noch Ergebniskosmetik.

SV Altenschwand       0:2 (0:0)       SC Kleinwinklarn
Tore: 0:1 (53.) Markus Rüdiger, 0:2 (85.) Alexander Paschke - SR: Manfred Schloderer (FTE Schwandorf) - Zuschauer: 80

(lfj) Im ersten Durchgang war es ein ausgeglichenes und kampfbetontes Match, mit wenigen Möglichkeiten auf beiden Seiten. Folgerichtig ging es torlos in die Pause. Nach Wiederbeginn sorgte Spielertrainer Rüdiger per Kopf für die Kleinwinklarner Führung. Es folgte ein offener Schlagabtausch mit einem Pfostentreffer des SVA. Die Gäste erwiesen sich aber cleverer in der Chancenverwertung und gewannen deshalb verdient. Paschke nutzte einen Konter zum entscheidenden 0:2. Dennoch zeigte die stark ersatzgeschwächte SV-Elf eine gute Leistung.

DJK Rettenbach - SV Atzenzell 2:1 (0:0) Tore: 1:0 (65./Foulelfmeter) Michael Schebler, 2:0 (71.) Günther Schütz, 2:1 (90.) Lukas Riedl - SR: Markus Gabel (SV Geigant) - Zuschauer: 80

SC Michelsneukirchen - SV Obertrübenbach 4:2 (2:2) Tore: 1:0 (3./Foulelfmeter) Markus Laumer, 1:1 (16.) Jürgen Höcherl, 2:1 (16.) Benjamin Lausser, 2:2 (39.) Jaroslav Benes, 3:2 (58./Foulelfmeter) Markus Laumer, 4:2 (90.) Andreas Weber - SR: Fritz Prenißl (DJK Vilzing) - Zuschauer: 250

1. SG Regental - FSV Pösing 4:1 (2:0) Tore: 1:0 (22.) Jan Kotab, 2:0 (29.) Miroslav Manowetz, 2:1 (58.) Marco Peisker, 3:1 (79.) Miroslav Manowetz, 4:1 (88.) Filip Webr - SR: Stefan Hastreiter (1.FC Raindorf) - Zuschauer: 120 - Gelb-Rot: (55.) Jan Kotab, Regental
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Wernberg (497)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.