Leichenhaus: Mauer trocknen

Die Pflasterflächen um das Leichenhaus sind neu gestaltet, die Mauertrockenlegung vergeben. Bild: Völkl
Lokales
Wernberg-Köblitz
30.09.2015
2
0
Wie geht es mit der Renovierung des Wernberger Leichenhauses weiter? Das fragte sich der Bau- und Umweltausschuss des Marktrates. Bislang wurden die Pflasterflächen um das Leichenhaus im Zuge der Ortskernsanierung neu gestaltet. Dabei fanden am Sockelputz im Pflasterbereich Erneuerungs- und Ausbesserungsarbeiten statt. Damit nicht in kurzer Zeit durch Feuchtigkeit alles wiederholt werden muss, schlugen Bürgermeister Georg Butz und Stephan Ott von der Verwaltung vor, bereits jetzt die Mauertrocknung vorzunehmen. Wie sieht es mit der Finanzierung aus? Ott: "Haushaltsmittel sind vorhanden." Für den Etat im kommenden Jahr müsse daher nichts eingeplant werden. Den Auftrag für die Mauertrockenlegung erhielt die Firma Fenselau zum Angebotspreis von 5623 Euro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.