Neuaufnahmen und Verabschiedungen von Ministranten beim Familiengottesdienst
Stabwechsel am Altar

Pfarrer Markus Ertl (Mitte) und Pastoralassistent Maximilian Pravida (rechts) hießen die neuen Ministranten in der Schar der Messdiener willkommen. Bild: hfz
Lokales
Wernberg-Köblitz
08.10.2014
1
0
Die Symbole, Zeichen und Geräte der Messdiener standen beim von Pastoralassistent Pravida vorbereiteten Familiengottesdienst im Mittelpunkt. Und das aus gutem Grund: Zwei neue Messdiener wurden in die Schar aufgenommen und zwei wurden verabschiedet.

Maria Treiber sorgte für die musikalische Gestaltung an der Orgel. "Ich trage das Kreuz, das Siegeszeichen unseres Herrn, dem wir dienen möchten. Er hat uns für diese Aufgabe berufen", betonte Ministrantin Sonja Karl eingangs. Die Minis waren in den gesamten Gottesdienst eingebunden. Die Lesung und Ansprache übernahmen folglich die Jugendlichen. Neu in die Ministrantenschar aufgenommen wurden Nino Meier und Max Wiederer. Die beiden wurden von Ruhestandspfarrer Josef Höning und Pastoralassistent Maximilian Pravida sorgfältig und gewissenhaft auf ihren Dienst vorbereitet.

Am Ende des Gottesdienstes hieß es schließlich Abschied nehmen von zwei langjährigen Messdienern: Christian Kreis und Simon Kleierl. Letzterer war seit 2011 Oberministrant der Expositurgemeinde Neunaigen. Dafür überreichte Pfarrer Ertl eine Urkunde, sowie ein Fotobuch als Andenken.

Pastoralassistent Maximilian Pravida freute sich überdies, dass man am Nachmittag bei einer Zusammenkunft im Gruppenraum bereits eine neue Oberministrantin gefunden hatte. Für die nächsten Jahre leitet Katharina Kiener die Ministrantenschar. Zur Stellvertreterin wurde Verena Kreis gewählt. Auch Pfarrgemeinderats-Sprecherin Susanne Wiesgickl freute sich über die rasche Neubesetzung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.