Saison beginnt mit Rekord

Lokales
Wernberg-Köblitz
11.04.2015
4
0

Mit einem Traum- und Rekordfanggewicht in der bisherigen Vereinsgeschichte startete der Sportanglerbund die Saison 2015.

51 Erwachsene, davon 45 mit einem Fang, und 20 Jugendliche - alle konnten einen Fang vorweisen - beteiligten sich am Anangeln. Aufgrund der großen Teilnehmerzahl und der kapitalen Fänge verzögerte sich die Bekanntgabe der Ergebnisse um fast eine Stunde. Als hätte man es im Voraus gewusst, meinte der Vorsitzende Markus Schwarzbauer, seien für genau 51 erwachsene Teilnehmer Angelplätze vorbereitet worden.

Rundum zufrieden, dankte er allen für ihr Mitmachen und den Helfern für ihr Engagement. Vorsitzender Schwarzbauer und Jugendwart Uwe Musshoff stellten fest, dass heuer sowohl der Nachwuchs als auch die Erwachsenen engagiert bei der Sache dabei waren. Die Ergebnisse könnten sich mehr als sehen lassen, neue Rekorde wurden sowohl bei Fanggewicht als auch Fangquote erreicht. Bei insgesamt 71 Teilnehmern gelang 65 ein Fang. Dies entspräche einer Fanggquote von 91,5 Prozent, so die Angler.

Zum Gesamtergebnis trugen die Erwachsenen mit 343,110 Kilogramm und die Jugend mit 16,460 Kilogramm bei. Anschließend übernahm Sportwart Tobias Zenger die Bekanntgabe der Sieger. Das höchste Fanggewicht bei den Erwachsenen erzielte Michael Sommer mit einem Gesamtfanggewicht von 23,780 Kilogramm. Auf den weiteren Plätzen folgten Markus Schwarzbauer (23,310), Hans Erich Jenke (18,960), Ludwig Theierl (17,750), Herbert Gebhardt (16,900) und Manuel Finster (15,610). Insgesamt wurden 212 Karpfen (Vorjahr 124 ) an Land gezogen. Jugendwart Uwe Musshoff freute sich über 21 jugendliche Teilnehmer, von denen jeder einen Fisch angelte. Am erfolgreichsten war Fabian Gesierlich (3,950 Kilogramm) vor Korbinian Kunz (2,750), Max Kreuzer (1,430), Konstantin Krapf (1,350), Alexander Musshoff (1,310) und Andreas Lang (1,190 ).
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.