Sportanglerbund beteiligt sich am Ferienprogramm
Angeln für Anfänger

27 Kinder nutzten bei idealem Sommerwetter das Angebot des Sportanglerbundes an der Wernberger Kiesgrube. Der gemütliche Teil fand am neuen Lagergebäude statt. Bild: wta
Lokales
Wernberg-Köblitz
03.09.2015
14
0
Auch heuer beteiligte sich der Sportanglerbund wieder am Sommerferienprogramm. Das Thema: "Wie angelt man richtig?" interessierte den Nachwuchs.

Insgesamt 27 Kinder nutzten bei idealem Sommerwetter das Angebot des Sportanglerbundes an der Wernberger Kiesgrube. Vorsitzender Markus Schwarzbauer sowie sein engagiertes Team hatte einiges vorbereitet. Jugendwart Uwe Musshoff hatte zusammen mit seinen Helfern auch alle Hände voll zu tun, um den Kindern einen Einblick in das Angeln zu gewähren.

Hierzu wurden die verschiedenen Methoden an mehreren Stationen vorgestellt. Aber auch der gemütliche Teil am neuen Lagergebäude kam nicht zu kurz. Mitglieder des Sportanglerbundes informierten den Nachwuchs nicht nur über Fische und Gewässer, sondern auch über an Gewässern agierende Tiere wie den Biber.

Natürlich kam das Angeln nicht zu kurz; jeder durfte es einmal ausprobieren, bis es mit einem Fang klappte.

Eine Unterweisung gab es auch über heimische Fische. Heimisch seien bei uns Fischarten wie Aale, Barsche, Hechte, Zander, Karpfen und Schleien. Aber auch Umweltschutz und Pflege der Fischbestände seien Tätigungsfelder beim Sportanglerbund. Am Ende des "Schnuppertages" wurde fleißig gegrillt und im gemütlichen Beisammensein gegessen.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.