Tag der Stärkung im Glauben

Bischof Dr. Rudolf Voderholzer (hinten links) spendete 86 Jungen und Mädchen in der Pfarrkirche St. Josef das Sakrament der Heiligen Firmung. Bild: wee
Lokales
Wernberg-Köblitz
10.11.2014
16
0

86 junge Katholiken empfingen am Samstag von Bischof Dr. Rudolf Voderholzer in der Pfarrkirche St. Josef das Sakrament der Heiligen Firmung. Anlass zur Freude hatten an diesem Tag auch Frauenbund und KAB.

Pfarrer Markus Ertl, die Ruhestandsgeistlichen Rupert Demleitner, Josef Höning und Dr. Johann Schlosser, Pastoralreferent Maximilian Pravida sowie Mitglieder der Kirchenverwaltung und des Pfarrgemeinderats aus der Marktgemeinde empfingen Bischof Dr. Rudolf Voderholzer und hießen ihn zu seinem ersten Besuch in der Marktgemeinde willkommen. Dr. Voderholzer ist ein Bischof, der Offenheit und Herzlichkeit ausstrahlt und auf die Menschen zugeht.

Schon den Einzug in die Pfarrkirche unterbrach er, um einige vor der Kirche wartende kleine Kinder zu segnen, und auch bei der Predigt blieb Bischof Voderholzer nicht im Altarraum stehen, sondern ging hinunter ins Kirchenschiff zu den Firmlingen und ihren Paten, um dort die direkte Ansprache zu suchen.

Bereits im Evangelium habe man gehört, dass die Saat nur auf einem guten Boden richtig aufgehen und wachsen könne. Die Firmvorbereitung der letzten Wochen sei quasi die Pflege des Ackers gewesen, damit der Samen Gottes jetzt ausgesät werden könne. Das Entscheidende tue nun Gott, indem er seinen Geist auf die Firmlinge herab sende, so Bischof Voderholzer. Er betet dafür, dass die Firmlinge stark in ihrem Glauben werden und mutig zu ihrem Glauben stehen. Die Paten sollen ihnen dabei zur Seite stehen und sie in ihrem Glauben festigen.

Die Vorbereitung des Festgottesdienstes lag in den Händen von Pastoralreferent Maximilian Pravida. Auch Firmlinge und Eltern waren in die Gestaltung des Festgottesdienstes mit eingebunden. Die musikalische Begleitung übernahm der Kirchenchor St. Josef. Abschließend bedankte sich Pfarrer Markus Ertl bei Bischof Dr. Rudolf Voderholzer für die Spendung des Firmsakramentes, bei Pastoralreferent Maximilian Pravida für die Vorbereitung der Firmung, bei seinen Mitzelebranten und dem Kirchenchor für die musikalische Gestaltung.

Ein weiteres Dankeschön richtete er an die KAB Oberköblitz sowie an den Frauenbund Oberköblitz, die jeweils ein neues Messgewand gespendet haben, welches Bischof Dr. Voderholzer und Pfarrer Markus Ertl bei diesem Festgottesdienst zum ersten Mal trugen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.