TSV-Tischtennis: Herren II schlagen Altendorf mit 9:6 - Dritte Damenmannschaft an der ...
Zweiter Sieg im zweiten Spiel

Lokales
Wernberg-Köblitz
29.09.2015
16
0
Sieben Tischtennismannschaften des TSV Detag gingen am vergangenen Spieltag an die Platten. Ihnen gelangen mit vier Siegen und nur zwei Niederlagen positive Ergebnisse. Nicht mitgezählt wurde dabei das hausinterne Duell zwischen den Mädchen III und den Mädchen II.

Mit ihrem zweiten Sieg im zweiten Spiel unterstreichen die Herren II von Beginn an ihre Favoritenrolle. Beim SV Altendorf hatten sie allerdings mit Martin und Jan Hölzl ein gegnerisches Spitzenduo vor sich, das an diesem Wochenende unbezwingbar war. Simon Büttner biss sich zwei Mal im fünften Satz die Zähne aus, und auch Sarah Segerer war in ihren beiden Einzeln machtlos. So mussten es die anderen Wernberger Spieler richten, nachdem der Spielstand anfangs mit 3:2 für Altendorf nicht überzeugend klang. Eine Viererserie für den TSV änderte die Voraussetzungen, doch zwei Niederlagen im vorderen Paarkreuz bescherten dem Gegner den 5:5-Ausgleich. Aus den letzten vier Einzeln resultierten dann drei Siege bei nur einer Niederlage, so dass das Endergebnis 9:6 für Wernberg lautete.

Souveräner Sieg

Ein forscher Auftritt der Damen III zu Hause gegen den TSV Nittenau führte zu einem 6:0-Kantersieg, der zunächst mit 3:1 Punkten die Tabellenführung in der 1. Kreisliga bedeutet. Als bestens gelungen kann man das Debüt der Jungen I in der 2. Bezirksliga betrachten. Im Heimspiel gegen den SV Neusorg sorgten Max Brendel, Johannes Fleischmann, Felix Brendel und Lukas Klinger mit einem klaren 8:1-Sieg dafür, dass man zumindest nach dem ersten Spieltag ganz vorne in der Tabelle steht.

Dagegen mussten sich die Jungen II dem TV Nabburg mit 8:3 beugen. Sven Keck und Simon Heidner (2) hatten zu wenig Unterstützung in ihrer Mannschaft, der es im Verlauf des Spiels bei einige knappen Niederlagen nicht gelang, Anschluss zu halten. Da ihr Gegner ASV Burglengenfeld nicht antrat, wurde die Partie mit 8:0 für die Jungen III gewertet.

Eine undankbare 6:4-Niederlage war der Saisonauftakt der Mädchen I beim Henger SV. Der Gastgeber ging mit 2:0 und 4:1 schon früh in Führung, da war der Zug für Wernberg schon fast abgefahren. Man wehrte sich aber, war mit 3:4 und später beim 4:5 wieder nahe dran, doch der Dolchstoß erfolgte mit dem Verlust des letzten Einzels. Lisa Sajons, Anna Kraus, Verena Biller und Kraus/Sajons bemühten sich vergeblich.

Hausinternes Derby

Im Hausduell der Mädchen III mit der zweiten Garnitur setzten sich erwartungsgemäß die Mädchen II mit 7:3 durch. Während bei den Unterlegenen Christina Schwager mit ihren drei gewonnenen Spielen zu gefallen wusste, punkteten die Sieger mit Lea Winderl (2), Verena Biller (2), Theresa Höpfl (2) und Biller/Winderl.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.