Visitenkarte der Marktgemeinde

Emily Lorenz und Katrin Hölzl wurden als erfolgreiche Sportlerinnen ausgezeichnet.
Lokales
Wernberg-Köblitz
21.03.2015
8
0

Gerhard Zwack bleibt Vorsitzender der Judoabteilung des TSV Detag Wernberg. Bei der Jahreshauptversammlung bestätigten ihn die Mitglieder an der Spitze der Sparte. Sportlich liegt ein erfolgreiches Jahr hinter den Judokas: Auch überregional machten die Kampfsportler von sich reden.

Platz zwei bei den "Süddeutschen", die Ränge drei, fünf und sieben auf Bayernebene sowie Platz drei und fünf in Nordbayern: Die Judokas erreichten im vergangenen Jahr viele gute Ergebnisse.

Sehr erfolgreich waren sie auch auf Oberpfalzebene, bei den Ranglistenturnieren und in der Top-Ten-Wertung über alle Altersklassen. Der Abteilungsleiter fügte hinzu, dass die Judokas bei mehreren Turnieren als Ausrichter fungiert haben. Außerdem wurden zwei eigene Gürtelprüfungen abgehalten. Hinzu kamen noch verschiedene Lehrgänge, Randoris und Trainingslager. Besonders freute sich Zwack darüber, dass die Abteilung mit Viktoria Lorenz eine neue Trainerin habe. Auch die außersportlichen Aktivitäten kamen im vergangenen Jahr nicht zu kurz. Als Beispiele nannte der Sprecher eine Sommerwanderung mit Grillfest, das Zeltlager sowie die Weihnachtsfeier. In diesem Jahr geht die Abteilung wieder mit einer Mannschaft in der Bezirksliga an den Start.

Mehr Mitglieder

Positiv entwickelte sich auch der Mitgliederstand: 170 Personen gehören der Judoabteilung an - 7 mehr als im Vorjahr. Trotz der guten Entwicklung betonte Zwack: "Lasst uns weiterhin kräftig die Werbetrommel für unseren Sport rühren." Anschließend standen Ehrungen für besonders erfolgreiche Sportler an. Da nicht alle anwesend waren, wurden bei der Jahreshauptversammlung Emily Lorenz und Katrin Hölzl ausgezeichnet. Zweiter Bürgermeister Alexander Werner bezeichnete Judo als positiv für die Persönlichkeitsentwicklung. Hier würden Körper und Geist intensiv gefördert. Aufgrund der vielen überregionalen Erfolge habe die Abteilung die Marktgemeinde bekannt gemacht: "Ihr seid unsere positive Visitenkarte." Besonders freute sich der Sprecher über die sehr gute Jugendarbeit.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.