Von den Tischtennismannschaften des TSV Detag
Jetzt ganz oben

Lokales
Wernberg-Köblitz
24.10.2014
0
0
Vier Siege, eine Niederlage und zwei Unentschieden sorgten am letzten Wochenende dafür, dass die Tischtennismannschaften des TSV Detag ihre letzten erfolgreiche Spieltage wiederholen konnten.

Auch in ihrem zweiten Auftreten in dieser Saison präsentierten sich die Herren IV in überzeugender Form. Beim TuS Dachelhofen geriet man nur anfangs mit 1:0 kurzfristig in Rückstand, als das erste Doppel im fünften Satz verloren ging. Dann hatte sich Wernberg gefangen, übernahm mit 3:1 und später mit 5:3 die Initiative und hatte in der Folge mit vier weiteren Einzelsiegen mit 9:3 das Ende der Partie erreicht. Nun führt man zusammen mit dem FC Maxhütte punkt- und spielegleich die Tabelle in der 4. Kreisliga Süd an.

Zuhause gegen den Tabellenführer TV Wackersdorf boten die Jungen II zeitweise hartnäckigen Widerstand, der erst ins Wanken geriet, als sich beim Stand von 3:3 der Gegner Schritt für Schritt absetzten konnte und schließlich mit 8:4 den Sieg davon trug. Brabec/Heidner, Timo Brabec und Simon Heidner (2) mussten sich erst geschlagen geben, als die letzten beiden Einzel jeweils im fünften Satz verloren gingen.

Zu einem letztendlich gerechten 7:7-Unentschieden kam es in der Begegnung der Jungen III mit dem KF Oberviechtach. Über ein 3:3, später 5:5 hatte Wernberg am Schluss bei eigener 7:6-Führung doch noch die Chance zum Sieg, vergab sie jedoch mit einer unglücklichen Fünfsatzniederlage. Fleischmann/Hagn, Lukas Bruckner (2), Christoph Hagn (2),Markus Bauer und Lukas Fleischmann hätten gerne den doppelte Punktgewinn mitgenommen.

Erfreulich gute Leistungen zeigen die Mädchen I in der Oberpfalzliga. Im zweiten Spiel blieb man beim 6:2 mit dem Ergebnis nur unwesentlich hinter dem ersten Sieg (6:1).Gleichauf mit dem TuS Schnaittenbach liegt man nun an der Tabellenspitze.

Mit einem 8:2-Erfolg über den TSV Nittenau haben sich die Mädchen II (jetzt 6:2 Punkte) zusammen mit dem SGS Amberg und FC Maxhütte zum Mitfavoriten in der 1. Kreisliga erklärt. Sehr erfolgreich verlief das Wochenende für die Bambinis, die drei von vier möglichen Punkten erspielten.

Im Bezirkspokal schieden die Herren I nach einem 0:5 beim FC Stamsried aus dem Wettbewerb aus, während die Herren II im Kreispolal nach dem 5:0 Sieg über den SV Altendorf die zweite Runde erreichten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.