Vorfreude auf Siege und Jubiläum

Die verjüngte, neu gewählte Vorstandschaft des FC-Bayern-Fanclub Wernberg-Köblitz wird sich den zahlreichen Aufgaben in den kommenden Jahren stellen. Bilder: ard (2)
Lokales
Wernberg-Köblitz
29.12.2014
46
0

Für die aktiven Bayern-Fans ist jetzt schon klar, wo sie am 23. Mai sind - und dass sie an diesem Tag einem sportlichen Triumph beiwohnen werden.

Zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen und anschließender Weihnachtsfeier hatte der FC-Bayern-Fanclub Wernberg-Köblitz seine Mitglieder in die Vereinsgaststätte Gasthof Sperl eingeladen. In der gut besuchten Versammlung ließ Vorsitzender Thomas Käsbauer nach seiner Begrüßung das vergangene Jahr Revue passieren.

Neben zahlreichen Zusammenkünften und Sitzungen des fast 200 Mitglieder starken Vereins, standen fünf Fahrten zu Bundesligaspielen nach München, die erneute Mitwirkung beim Bürgerfest und das Fußball-Kleinfeldturnier auf der Anlage des FC Wernberg, eine Winterwanderung zur "Wirts-Bärbl" nach Neunaigen sowie der Besuch des Amberger Bergfestes und die Weihnachtsfeier auf dem Programm.

Für das kommende Jahr wies Käsbauer auf die Fahrten nach München gegen Borussia Mönchengladbach im März, gegen Hertha BSC Berlin im April und als Höhepunkt am Samstag, 23. Mai, um 15.30 Uhr dem letzten Heimspiel der Saison - und wie es derzeit aussieht zur Meisterschaftsfeier - gegen Mainz 05 hin. Für alle drei Spiele sind noch wenige Karten vorhanden und können bei Josef Schönberger geordert werden.

Als nächstes folgt am Samstag, 3. Januar, eine Wanderung und anschließend wird im FC-Sportheim eingekehrt. Auch ist das Wernberger Bürgerfest am 18. Juli mit einem Bierzelt und das Bergfest in Amberg fest im Terminplan vorgesehen. Der Höhepunkt im kommenden Jahr wird am Samstag, 20. Juni 2015, die Feier des 30-jährigen Bestehens des Fanclubs sein. Auf dem Wernberger Marktplatz spielt die Band "Steinwaldfüchse" aus Erbendorf zur Unterhaltung auf und der Verein hat ein interessantes Programm zusammengestellt.

Abschied und Wahlen

Thomas Käsbauer bedankte sich bei allen Helfern und den Mitgliedern der Vorstandschaft für die geleistete Arbeit und führte noch zwei Verabschiedungen durch. Der langjährige erste und zuletzt zweite Vorsitzende Josef Schönberger tritt nach insgesamt 27 Jahren als Vorstand zurück. Das FC-Bayern-Urgestein bleibt dem Fanclub weiterhin für die Kartenlogistik erhalten. Ebenso verabschiedete Käsbauer den langjährigen Busfahrer Karl Dietl. Beiden wurde ein Präsentkorb überreicht. Mit Günther Schönberger ist ein neuer Busfahrer bereits gefunden.

Die Neuwahlen brachten folgende Ergebnisse: Vorsitzender bleibt Thomas Käsbauer, als sein neuer Stellvertreter stellt sich Christof Ries zur Verfügung. Die Kassengeschäfte führt wie bisher Ralf Dobmeier, Schriftführerin ist nun Sabrina Ott, als zweiter Schriftführer ist Stefan Ries ebenfalls neu im Amt. Organisationsleiter sind Tobias Schönberger und Markus Pechtl (beide ebenfalls neu), die Kartenlogistik bleibt bei Josef Schönberger.

Als Beisitzer wurden Alexander Luff, Günther Schönberger (Busfahrer, neu), Simon Luff, Christian Luff, Patrick Schmid, Thomas Geitner, Manuel Jungwirth, Markus Gebert, Hans Herzig, Kathrin Schönberger, Marco Schönberger und Karl Dietl ins Gremium berufen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.