Zurück mit gutem Ergebnis

Georg Rebl, Hans-Erich Jenke, Hans Lindner, Thomas Jenke, Josef Kurzwart und Stephan Lorenz (von links) nahmen an den Bayerischen Verbandsmeisterschaften teil. Bild: wee
Lokales
Wernberg-Köblitz
01.08.2015
10
0

Die Armbrustschützengilde Wernberg-Köblitz nahm an den Bayerischen Verbandsmeisterschaften teil. Mit ihren Ergebnissen waren die Schützen recht zufrieden.

Kürzlich wurde in Straßlach bei München die Bayerische Verbandsmeisterschaft der Armbrustschützen 2015 ausgetragen. Mit dabei waren auch die Schützen der Armbrustschützengilde Wernberg-Köblitz, die in den Disziplinen "Stern", "Scheibe" sowie "Kombination" wieder sehr gute Ergebnisse erzielen konnten.

Zweite Plätze

Bei den Junioren ging Stephan Lorenz an den Start und sicherte sich mit drei Plattl in der Disziplin "Stern" einen sehr guten zweiten Platz. Hans-Erich Jenke holte sich in der Seniorenklasse "Scheibe" mit 106 Ringen ebenfalls den zweiten Platz. Einen hervorragenden zweiten Platz in der Schützenklasse "Stern" sicherte sich Thomas Jenke mit sechs Plattl und einer Ritterrunde.

Hans Lindner wurde in der Disziplin "Stern" mit fünf Plattl und zwei Ritterrunden Fünfter in der Altersklasse. Georg Rebl sicherte sich in der Seniorenklasse "Stern" den ersten Platz mit sechs Plattl und drei Ritterrunden, knapp vor Hans-Erich Jenke der fünf Plattl errang und somit Dritter wurde. In der Kombination wurde Stefan Lorenz bei den Junioren mit 131 Punkten Zweiter. Hans-Erich Jenke sicherte sich mit 181 Punkten in der Seniorenklasse "Kombination" den ersten Platz, gefolgt von Georg Rebl der mit 179 Punkten den zweiten Platz belegte. In der Schützenklasse "Kombination" holte sich Thomas Jenke mit 199 Punkten den zweiten Platz. Einen jeweils guten dritten Platz sicherte sich die Armbrustschützengilde Wernberg-Köblitz auch in der Mannschaftswertung der Disziplinen "Stern" und "Kombination" mit 20 Plattl und 724 Punkten. Beim Wilhelm-Ruf-Wanderpreis war Spannung bis zum Schluss garantiert. Hier fiel die Entscheidung nach gleicher Plattl-Anzahl im Stechen, dem sogenannten Rittern. Hier musste sich die Armbrustschützengilde Wernberg-Köblitz, nach drei hart umkämpften Runden, der Gilde aus Frundsberg geschlagen geben und belegte somit einen hervorragenden zweiten Platz.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.