Zwölf von über elfhundert

Lokales
Wernberg-Köblitz
27.10.2014
6
0

Sie sind Stützen des Betriebs: Zwölf Frauen und Männer wurden nun für 20-jährige Zugehörigkeit zu Gerresheimer ausgezeichnet.

Veranstalter der Jubilarsfeier im Hotel Gasthof Burkhard war die Gerresheimer Regensburg GmbH. Wie sich zeigte, arbeitet genau die Hälfte der Firmenjubilare im Werk in Wackersdorf, fünf sind in Pfreimd beschäftigt und einer in der Zentrale in Regensburg.

Drei Betriebe

Personalreferentin Sandra Bittermann vom Standort Wackersdorf und ihre neue Kollegin Elvira Lehner, die seit 1. September für den Standort Pfreimd zuständig ist, führten durch den Abend.

Ehrengast war, neben den Vorgesetzten der Geehrten, besonders Franz Hartinger, der seit einigen Monaten als Betriebsratsvorsitzender des Unternehmens in der Oberpfalz amtiert. Hartinger selbst ist schon 37 Jahre im Unternehmen und fand des bei seiner Ansprache "wichtig, dass man sich mal in einem kleineren Rahmen trifft". Seine Gratulation galt allen Geehrten.

Der personalintensivste Standort des Unternehmens in der Oberpfalz ist der in Pfreimd. Dort wurde vor nicht allzu langer Zeit für viel Geld eine neue Halle angebaut, so dass derzeit in dieser Firma 630 Menschen ihr Geld verdienen. Gut 400 Beschäftigte sind in Wackersdorf tätig, der Rest sitzt in der Zentrale in Regensburg. Insgesamt stehen über 1100 Menschen in den drei Standorten in Diensten der Gerresheimer Regensburg GmbH.

Pfreimd will aufstocken

Gerade in Pfreimd geht die Entwicklung weiter aufwärts. Der Betrieb denkt darüber nach, im nächsten Jahr 90 weitere Leute einzustellen, nachdem in der neuen Halle genügend Platz für deutlich mehr Personal wäre.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.