Maria Schöner neu im Wernberg-Köblitzer Marktrat
In der Kommune mitgestalten

Nach der Vereidigung ein Händedruck: Bürgermeister Georg Butz hieß Maria Schöner - auch im Namen der Marktratskollegen - im Gremium willkommen. Bild: Völkl
Politik
Wernberg-Köblitz
09.03.2016
84
0

Maria Schöner rückt für die ausgeschiedene Elisabeth Weidner im Marktrat nach. In der Sitzung am Dienstag legte sie den Amtseid ab. Zugleich mussten Ausschüsse neu besetzt werden.

Elisabeth Weidner hatte nach zwölf Jahren kommunalpolitischer Tätigkeit ihren Rücktritt erklärt. Die Listennachfolger Martin Geitner und Helmut Rubenbauer traten die Nachfolge nicht an. Anders Maria Schöner: Die 40-jährige Wernberg-Köblitzerin möchte gerne in ihrer Heimatgemeinde mitgestalten, in Sachverhalte und Projekte eingebunden sein. Privat ist die 40-jährige Arzthelferin im Frauenbund Wernberg und im Kirwaverein engagiert.

Bürgermeister Georg Butz vereidigte die neue CSU-Markträtin und hieß sie im Gremium willkommen. Schnell erledigt war die Neu- beziehungsweise Umbesetzung in den Ausschüssen. Das Vorschlagsrecht lag bei der CSU-Fraktion. Wie ihre Vorgängerin vertritt Maria Schöner Marktrat Dr. Franz Josef Putz im Haupt- und Finanzausschuss. Schöner gehört zudem als Mitglied dem Rechnungsprüfungsausschuss an.

Elisabeth Weidner war auch Fraktionssprecherin. Diese Aufgabe übernimmt der bisherige Stellvertreter Konrad Kiener. Auf dessen Position rückt Josef Wiesent nach.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.