23 Nachwuchsspieler kämpfen um den Sieg
Neue Meister in acht Klassen

Zahlreiche Starter kämpften bei den Jugend-Vereinsmeisterschaften um den Sieg. Unser Bild zeigt die Gewinner bei den Schülern: Tizian Ziegler, Lukas Fleischmann, Dominik Butz, Felix Brendel, Bastian Werner, Verena Biller, Theresa Höpfl und Sophie Wild (von links). Bild: wdb
Sport
Wernberg-Köblitz
01.06.2016
21
0

Mit den Wettkämpfen des Nachwuchses und der Jugend wurden die Tischtennis-Vereinsmeisterschaften des TSV Detag abgeschlossen. Insgesamt kämpften 23 Teilnehmer um den Sieg. Die Konkurrenz der Jungen ging an Max Brendel, der ohne Punktverlust (4:0) und mit 12:0 Sätzen gewann. Platz zwei gehörte Timo Brabec (3:1, 9:6) vor Simon Heidner (2:2, 7:8).

Bei den Schülerinnen gewann Verena Biller (2:0, 6:2), gefolgt von Sophie Wild (1:1, 3:4) und Theresa Höpfl (0:2, 3:6). In fast makelloser Art und Weise siegte Felix Brendel (4:0, 12:1) in der Klasse der Schüler. Bastian Werner (3:1, 10:5) kam auf den zweiten Rang vor Lukas Fleischmann (2:2, 8:7). Beim Schüler-Mixed siegten Verena Biller/Felix Brendel vor Sophie Wild/Bastian Werner und Theresa Höpfl/Lukas Fleischmann. Das Finale im Schülerdoppel ging nach einem 3:1-Sieg über Lukas Fleischmann/Tizian Ziegler an Bastian Werner/Felix Brendel. Timo Brabec/Dominik Wöhl besiegten im Endspiel des Jungendoppel ihre Gegner Simon Heidner/Lukas Bruckner mit 3:0.

Zwei Gruppen zu je fünf Spielern - hier im Modus Jeder gegen Jeden - waren beim Nachwuchs erforderlich, um die nötigen Vorentscheidungen zu fällen, denn es kamen nur die Spieler weiter, die die Vorrunde mit weniger als zwei Niederlagen abschlossen. Die folgende Endrunde wurde im Doppel-K.-o.-System zu Ende gespielt. Dort trafen im Finale Sophia Ziegler und Til Meier aufeinander, das Letzterer zunächst mit 3:2 für sich entschied. Da aber Sophia Ziegler hier ihre erste Niederlage erlitt, war ein zweites Endspiel gegen den gleichen Gegner notwendig, der bisher einmal verloren hatte. Das zweite Finale gewann Sophia Ziegler klar mit 3:0 und verwies Til Meier auf Platz zwei. Georg Kummert belegte Rang drei vor Luca Ries.

Im Endspiel des Nachwuchsdoppel besiegten Florian Zitzmann/Til Meier ihre Gegner Georg Kummert/Jeremy Weber in 3:1 Sätzen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Tischtennis (316)TSV Detag Wernberg (115)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.