Bezirksliga Nord
FC Wernberg mit Auswärtssieg

Sport
Wernberg-Köblitz
31.10.2016
40
0

SV Grafenwöhr: Winkler, Neumüller, Rahn, Hammermann (86. Schwaiger), Drat, Fleischmann, David Dobmann, Alexander Dobmann, Wagner, Lober, Schmidt

FC Wernberg: Lang, Schmid, Wagner, Grill, Zimmermann, Schatz, Stephan Lindner, Lorenz, Christoph Lindner, Ebenburger (89. Weber), Auer (73. Gebhardt)

Tor: 0:1 (26.) Andreas Lorenz, 0:2 (33./Elfmeter) Stephan Lindner, 0:3 (50. Alexander Grill, 1:3/2:3 (61. / 67./Elfmeter) Alexander Dobmann - SR: Jan Dirrigl (JFG Tangrintel) - Zuschauer: 180 - Gelb-Rot: (84.) Christopher Fleischmann (SV)

Es war ein glücklicher Sieg für die Gäste, denn von den Spielanteilen her wäre ein Unentschieden in jedem Falle ein gerechtes Ergebnis gewesen. Der heimische SV scheiterte einmal mehr an einem Gegner, der nicht besser, sondern effektiver war.

Dem 1:0 für die Gäste ging ein Ballverlust der Sportvereinigung in der gegnerischen Hälfte voraus. Wernberg schaltete blitzschnell um und nutzte die Chance prompt. Dem 2:0 ging ein Foul von Andreas Neumüller voraus. Ein Strafstoß, den der Wernberger Angreifer wollte und Neumüller ihm den Gefallen tat, zu ungestüm zuzupacken. Nach der Pause zeigte Wernberg die abgeklärtere Spielweise und verwaltete den Vorsprung. Gegen eine anrennende Heimelf kam dann auch, nachdem Grafenwöhr zwei klare Chancen nicht nutzte, die kalte Dusche. Die unsortiert wirkende SV-Hintermannschaft ließ ohne große Gegenwehr das 30 für die Gäste zu. Trotz des klaren Rückstandes steckten die Gelb-Schwarzen aber nicht auf. Nach dem 1:3 und dem Anschlusstreffer per Foulelfmeter keimte bei den Hausherren nochmals Hoffnung. Wernberg zog sich in die eigene Hälfte zurück. Dabei hatten der FC Glück, dass wenige Minuten nach dem 2:3 der Schiedsrichter nicht mehr den Mut fand, nach einem weiteren Foul auf Elfmeter zu entscheiden. Allerdings vergaben auch die Gäste noch eine dicke Chance.
Weitere Beiträge zu den Themen: FC Wernberg (69)Bezirksliga Nord (128)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.