Bezirksliga Nord
TSV Detag sucht die Erfolgsspur

Sport
Wernberg-Köblitz
29.10.2016
13
0

Wernberg. Beim TSV Detag Wernberg ist derzeit einfach der Wurm drin. Nach drei Niederlagen in Folge hatten die Köblitzer am letzten Sonntag bei Schlusslicht TSV Tännesberg den ersehnten Dreier dicht vor Augen, verschenkten diesen aber durch mehrfaches Fehlverhalten in der Nachspielzeit. So war das Remis eine gefühlte Niederlage.

Aus Detag-Sicht war zumindest die zweite Halbzeit auf schwer bespielbarem Geläuf durchaus in Ordnung, doch der Mannschaft merkt man nach wie vor an, dass wichtige Defensivleute wie "Denker und Lenker" Christian Luff, Kapitän Patrick Schmid und zuletzt in Tännesberg auch Alexander Luff, derzeit nicht adäquat zu ersetzen sind. Zudem fehlen aktuell wichtige Tugenden wie Körpersprache, Psyche oder Einhaltung der Positionen, welche die "Lila-weißen" im September noch so stark machten. Freilich sind die 26 erreichten Punkte eine gute Ausbeute, wäre da nicht dieser deutlich spürbare Abwärtstrend, der Anlass zur Sorge gibt. Man muss es so klar sagen, "wenn diese Faktoren nicht schleunigst zurückkehren, wird der TSV Detag angesichts des happigen Restprogramms bis zur Winterpause ins Mittelfeld der Tabelle durchgereicht".

Am Sonntag um 14 Uhr hat die Elf von Trainer Thomas Gietl bei einem weiteren Aufsteiger eine weitaus schwerere Aufgabe als in Tännesberg vor der Brust. Der TuS Kastl ist nach missratenem Start inzwischen gut in der Bezirksliga angekommen und gerade daheim knöpften die "Schweppermänner" so manchem Favoriten die Punkte ab, so dass auch dem TSV Detag auf dem "Mennersberg" eine raue Brise ins Gesicht blasen wird. Gewarnt sollte die Gietl-Elf auch durch den glücklichen 2:0-Heimsieg zum Saisonauftakt sein, wo der TuS die TSV-Abwehr vor einige Probleme stellte. Die sehr heikle Aufgabe kann der TSV nur mit etwas Zählbarem belohnen, wenn er zu den bereits erwähnten Tugenden zurückfindet.

Am Aufgebot wird sich voraussichtlich nichts ändern, so dass Coach Tom Gietl auch durch die Besetzung der Sechser-Positionen durch offensiv ausgerichtete Spieler weiterhin keine Alternativen hat.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bezirksliga Nord (128)Detag Wernberg (19)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.