Bezirksliga Nord
TSV Detag Wernberg mit Luft nach oben

Michael Frischholz kehrt beim TSV Detag Wernberg wieder in den Kader zurück. Bild: lfj
Sport
Wernberg-Köblitz
11.08.2016
29
0

Wernberg. Der TSV Detag Wernberg gewann am letzten Freitag auch sein zweites Heimspiel gegen einen Aufsteiger und konnte dadurch die ärgerliche Niederlage von Schwarzenfeld einigermaßen auswetzen. Aber nicht nur dem Trainergespann ist dabei nicht entgangen, dass in einigen Punkten noch viel Luft nach oben und die Mannschaft längst nicht am Limit angekommen ist. Die Trainer Thomas Gietl und Christian Luff wollten den wichtigen Dreier vom Freitag deshalb auch nicht schönreden. Besonders ärgerte sie, dass zum dritten Mal in Folge die Anfangsphase verschlafen wurde.

Bisher starke Gegner


An diesem verlängerten Wochenende steht in der Bezirksliga Nord ein Doppelspieltag auf dem Programm, wobei die Köblitzer auf zwei echte Kaliber treffen. Am Freitag (18.30 Uhr) haben die "Lila-Weißen" den schweren Gang zum Landkreisderby beim SV Schwarzhofen vor sich. Am Montag (Feiertag Mariä Himmelfahrt) kreuzt um 15 Uhr Vizemeister FC Amberg II im Detag-Stadion auf. Beide Teams sind zwar nur mit drei Punkten aus drei Partien in die Saison gestartet, was aber ihren starken Gegnern geschuldet sein dürfte.

Schwarzhofen ist vor eigenem Anhang eine Macht, wie sie beim Dreier gegen Amberg unter Beweis stellten. Die junge Amberger Truppe kann man mit einer "Wundertüte" vergleichen, die immer wieder mit Akteuren aus dem Bayernligateam verstärkt wird und deshalb unberechenbar ist.

Die "Lila-Weißen" gehen keinesfalls als Favorit in die beiden schweren Begegnungen, würden aber gerne jeweils punkten. Mit Emanuil Petrov, Tomas Cihelka, Patrick Schmid und Thimo Luff fallen aber wichtige Spieler aus beziehungsweise ist ihr Einsatz mehr als fraglich. Artur Becker und Michael Frischholz kehren in den Kader zurück, am Montag wird auch Cihelka wieder zur Verfügung stehen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.