Fußball Bezirksliga Nord
FC Wernberg will wieder sein wahres Gesicht zeigen

Maximilian Schatz und Co. wollen wieder ihre Stärken zeigen. Bild: mr
Sport
Wernberg-Köblitz
17.09.2016
21
0

Wernberg. Bereits am Samstag um 16 Uhr tritt der FC Wernberg beim Vorletzten, der SpVgg Vohenstrauß an. Dem Gastgeber ist in dieser Saison noch nicht viel gelungen, ein Sieg (gegen Tännesberg) und ein Unentschieden. Dazu gelangen ihm kaum Treffer und er kassierte die zweitmeisten Gegentore. Die SpVgg braucht unbedingt einen Dreier.

Nach drei Niederlagen in Folge schaut es beim FC längst nicht mehr so toll aus, wie nach den ersten Begegnungen in der höheren Liga. Die Leistung im Derby war eine einzige Enttäuschung. Es wurde vieles vermisst, was die junge Truppe bisher auszeichnete und was man sich vorgenommen hatte.

FC-Trainer Erwin Zimmermann hofft nun, dass seine Mannschaft wieder ihr wahres Gesicht zeigt und ihre Stärken auf den Platz bringt: selbstbewusst, zweikampfstark und spielerisch mit vollem Einsatz. Vohenstrauß ist ein gefährlicher Gegner und steht voll unter Zugzwang, um aus dem Tabellenkeller rauszukommen.

Der Kader sollte unverändert bleiben, allerdings wird die Anfangself eventuell anders aussehen. Es gibt keine Ausreden, jeder kann die Tabelle lesen und seine Folgerungen daraus ziehen. Zimmermann will auf keinen Fall mit leeren Händen die Heimreise antreten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.