Fußball
Dritter Sieg für FC Wernberg

Sport
Wernberg-Köblitz
08.08.2016
60
0

FC Wernberg: Lang, Schmid, Biller (62./Weber), Wagner, Zimmermann, Schatz, Lindner (88. Auer), Lorenz, Schwirtlich, Ebenburger, Schreyer (72. Gebhardt)

TuS Kastl: Harsch, Jung, Lother, Hufnagel (45. Steuerl), Bösl, Beloruss, Geitner, Weigert, Baumer, Mayer, Blomeier

Tore: 1:0 (20.) Andreas Lorenz - SR: Sebastian Seidl - Zuschauer: 170 - Gelb-Rot: (72.) Christian Lother (Kastl)

(she) Ein weiterer Sieg für den FC Wernberg und damit die Verteidigung der Tabellenführung. Der Aufsteiger agierte diesmal aber eher harmlos, wirkte ohne Biss und bot keine überzeugende Spielweise.

Der Tabellenführer spielte die ersten fünf Minuten voll auf, hatte zwei gefährliche Eckstöße und die Latte rettete für den Gast nach einem Schuss von Johannes Schwirtlich. Der TuS Kastl versteckte sich aber nicht und hielt redlich mit. In der 20. Minute kämpfte sich Matthias Schreyer durch und gab die flache Vorlage für den Siegtreffer durch Andreas Lorenz. Die Gastgeber glänzten durch weite Pässe, die perfekt ankamen. Der FC scheiterte aber zwei Mal an Gästeschlussmann Oliver Harsch, während FC-Torwart Jonas Lang außer Rückgaben nichts zum halten hatte.

Überlegenheit ohne Tore


Nach dem Wiederanpfiff drehte Kastl fünf Minuten voll auf. Die Gäste hatten aber schnell ihr Pulver verschossen, stellten sich hinten rein und hofften auf Kontermöglichkeiten. Das Spiel fand ausschließlich in der Gästehälfte statt, aber die Wernberger fanden keine Möglichkeit, ihre totale Überlegenheit in weitere Treffer umzumünzen. Ab der 73. Minute musste der Mitaufsteiger mit einem Mann weniger auskommen, nachdem Christian Lother nach wiederholtem Foulspiel Gelb-Rot gesehen hatte. Trotzdem gelang es den FC-Stürmern bis zum Schlusspfiff weiterhin nicht, die Gästeabwehr zu knacken.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fußball (1548)FC Wernberg (69)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.