Fußball
FC Wernberg gespannt auf die neue Liga

Sport
Wernberg-Köblitz
23.07.2016
36
0

Acht Jahre musste der FC Wernberg warten, nun ist er zurück in der Bezirksliga. Zum Auftakt empfängt der FC Gäste aus Grafenwöhr.

Wernberg. Nach dem Abstieg im Jahr 2007 spielt der FC Wernberg nun wieder in der Bezirksliga und freut sich auf den Auftakt gegen den SV TuS DJK Grafenwöhr am Sonntag um 15.15 Uhr. Der Gast ist die einzige Mannschaft, der der FC in Punktspielen noch nie begegnet ist. Für die Spieler und Trainer ist es daher schwer vorherzusehen, was im Spiel auf sie zukommt. Als Sechster der Vorsaison strebt der SV diesmal erneut einen einstelligen Tabellenplatz an.

Für FC-Trainer Erwin Zimmermann war die Vorbereitung in Bezug auf Trainingsbesuch, Trainingsteilnahme und Vorbereitungsspiele zufriedenstellend. Sein Aufgebot ist bis auf Christoph Lindner komplett. Der Leistungsträger fällt länger aus, da er sich beim letzten Vorbereitungsspiel den Mittelfuß gebrochen hat.

In den vorhandenen Kader hat Trainer Zimmermann vollstes Vertrauen und ist gespannt, wie sich seine junge Truppe in der höheren Klasse präsentiert. "Die Mannschaft soll keinen großen Druck machen, sondern versuchen, ihr Spiel durchzuziehen und an die Stärken der vergangenen Saison anzuknüpfen. Und wenn das vorhandene Potenzial abgerufen wird, gehen wir am Sonntag nicht leer aus", sagte der Coach. Wünschenswert wären natürlich drei Punkte zu Start. Auf jeden Fall soll aber einen Fehlstart vermieden werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.