Fußball
FC Wernberg im Halbfinale

Der FC Wernberg brachte im Pokal-Viertelfinale auf Kreisebene den Liga-Konkurrenten FC Schwarzenfeld zu Fall und zog mit einem 2:0-Sieg ins Halbfinale ein. Bild: Baehnisch
Sport
Wernberg-Köblitz
31.08.2016
127
0

Im Duell der Bezirksligisten setzte sich der FC Wernberg 2:0 gegen den 1. FC Schwarzenfeld durch und zog damit in das Halbfinale um den Kreispokal ein.

Tore: 1:0 (25./Foulelfmeter) Stephan Lindner, 2:0 (82.) Matthias Schreyer - SR: Johannes Ziegler (Pfreimd) - Zuschauer: 130

Der Gastgeber war zu Beginn angriffslustiger. In der 5. Minute konnte Schwarzenfelds Torwart David Kiener einen Freistoß von Johannes Schwirtlich, der genau ins linke obere Toreck gepasst hätte, gerade noch zur Ecke lenken. Fünf Minuten später hätten Verständnisschwierigkeiten zwischen der Wernberger Abwehr und ihrem Schlussmann bei einer Kopfballrückgabe beinahe zum Eigentor geführt. Nach einem Foul am Alexander Biller verwandelte in der 25. Minute Stephan Lindner den Strafstoß sicher zur heimischen Führung. Nun schwächelte der Gastgeber etwas. Schwarzenfeld zog sein Spiel auf und drängte auf den Ausgleich, erspielte sich aber keine klaren Abschlussmöglichkeiten. Für ein Pokalspiel gab es einige unnötige Ruppigkeiten auf beiden Seiten mit den fälligen gelben Karten.

Nach dem Wiederanpfiff kämpfte der Gast weiterhin auf den Ausgleich. Der Gastgeber überließ ihm weitgehend das Mittelfeld und versuchte mit vereinzelten Kontern Paroli zu bieten. Die Chancen für Schwarzenfeld häuften sich, aber ein Torerfolg sprang bei den wütenden Angriffen nicht heraus. Ab der 70. Minute bauten die Gäste ab und Wernberg übernahm jetzt weitgehend das Spielgeschehen. Mit dem Kopfballtreffer von Matthias Schreyer in der 82. Minute nach einer guten Vorlage von Andreas Lorenz war das Spiel entschieden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fußball (1548)FC Wernberg (69)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.