Fußball
Schwerstarbeit für den TSV Detag

Sport
Wernberg-Köblitz
25.07.2016
101
0

TSV Detag Wernberg: Buchberger, Maunz (46. Rauen), Cihelka, Alex Luff, Häffner (57. Denkewitz), Christian Luff, Schmid, Patrick Luff (71. Frischholz), Ansuma, Petrov, Thimo Luff

TuS Kastl: Harsch, Lother, Geitner, Michael Hufnagel (85. Geitner), Blomeier (83. Bösl), Beloruss, Sebastian Hufnagel, Weigert, Kölbl, Baumer (89. Jung), Mayer

Tore: 1:0 (53.) Toni Rauen, 2:0 (89.) Musa Ansuma - SR: Konrad Schwarzfischer (SpVgg Mitterdorf - Zuschauer: 220.

(lfj) Es war ein hartes Stück Arbeit, ehe der 2:0-Auftaktsieg des TSV Detag Wernberg über Aufsteiger TuS Kastl unter Dach und Fach war. Vor allem im ersten Durchgang präsentierten sich die Gäste vom Mennersberg als lauf- und zweikampfstarkes Team, das durch schnelle Konter immer wieder brandgefährlich vor dem TSV-Tor auftauchte. Zum Glück für die Gastgeber konnte Kastl aber teilweise hochkarätige Möglichkeiten nicht nutzen.

Detag wirkte im ersten Abschnitt nervös und zu lethargisch in seinen Aktionen. Zum Matchwinner avancierte schließlich Neuzugang Toni Rauen, dem nach seiner Einwechslung nach dem Seitenwechsel der Führungstreffer gelang und kurz vor dem Schlusspfiff Musa Ansuma den zweiten Treffer maßgerecht servierte.

Kastl überraschte den Gastgeber mit Zweikampfstärke, so dass dieser nicht recht ins Spiel fand und in der Defensive einige brenzlige Situationen zu überstehen hatte. Aber zum einen spielte Detag-Keeper Alex Buchberger super mit und war rechtzeitig zur Stelle, oder die Gästeangreifer Blomeier (8.), Weigert (26.) und Kölbl (27.) vergaben die klaren Möglichkeiten. Die erste gute Chance hatte aber der TSV durch Thimo Luff (5.). Erst kurz vor der Pause lag der Führungstreffer der Lila-Weißen mehrmals in der Luft, doch Thimo Luff (40./41.) scheiterte per Fuß und Kopf am Gästekeeper, Ansuma (41.) setzte einen Kopfball knapp neben den Pfosten.

Im zweiten Abschnitt kam Detag durch Umstellungen besser ins Spiel und bewies mit der Einwechslung von Toni Rauen ein glückliches Händchen. Er sorgte kurz nach seiner Einwechslung (53.) für die umjubelte Detag-Führung, und als Kastl danach alles nach vorne warf und auf den Ausgleich drückte, mit der Vorlage zum 2:0 für die Entscheidung
Weitere Beiträge zu den Themen: Fußball (1549)TSV Detag Wernberg (115)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.