Fußballturnier für Menschen mit Handicap
Bronze für „Loew“

In spannenden Spielen kämpften die beteiligten Mannschaften um gute Platzierungen in der Bayern- und Landesliga. Bild: hfz
Sport
Wernberg-Köblitz
22.07.2016
63
0

Wernberg-Köblitz/Kemnath am Buchberg. Bereits zum 34. Mal stand das landesweite Fußballturnier für Menschen mit Handicap auf dem Programm. Organisiert und ausgerichtet wurde es von den "Dr. Loew Soziale Dienstleistungen Wernberg-Köblitz" unter der Federführung von Florian Dotzler und Tobias Graf. Die Turnierleitung übernahm der Leiter der Wernberger Werkstätten, Peter Regler, der die 14 Mannschaften aus allen Regionen Bayerns auf dem Sportplatz des SV Kemnath am Buchberg begrüßte. Grußworte sprachen zudem noch Dr. Fritz Loew, MdL Hr. Thomas Strobl, Manfred Birner als Vertreter der Stadt Schnaittenbach sowie der Sportkoordinator der Lebenshilfe Bayern, Holger Grebe.

In der Bayernliga konnte sich die Mannschaft "noris inklusion" aus Nürnberg den ersten Platz sichern, gefolgt von der Wefa Ahorn, "Loew Aktiv" aus Wernberg, St. Johannes aus Donauwörth, den Lebenshilfe-Werkstätten aus Haßfurt-Augsfeld, den Wertachtal-Werkstätten aus Kaufbeuren sowie den Ulrichwerkstätten Augsburg. In der Landesliga schaffte es die Lebenshilfe-Werkstatt auf den ersten Platz gefolgt von den Werkstätten Bayreuth, den mainfränkischen Werkstätten Würzburg, Wabe Erlangen und der SG Eisingen/Würzburg. Da die Werkstatt aus Kulmbach abgesagt hatte, steigt deren Mannschaft automatisch aus der Liga ab.

Bei der Siegerehrung erhielten alle Mannschaften ihre Pokale sowie die Urkunden überreicht. Als Torschützenkönige wurden Erwin Haner (Landesliga) sowie De Lucia Gaetano (Bayernliga) ausgezeichnet. Der SV Kemnath beteiligte sich an der Vorbereitung des Turniers und trug zu einem reibungslosen Ablauf bei. Bei der Siegerehrung blickten BFV-Vizepräsident Max Karl, Peter Regler und Dr. Fritz Loew in viele erschöpfte, aber glückliche Gesichter. Sie bedankten sich bei allen Spielern für einen fairen und gelungenen Spieltag sowie dem BRK Wernberg-Köblitz, welches den Sanitätsdienst übernommen hatte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.