Judo
Junge Werbnberger überzeugen in Mühlhausen

Sport
Wernberg-Köblitz
06.08.2016
14
0

Drei Oberpfalztitel, eine Silber- sowie eine Bronzemedaille heimsten die Wernberger Judokas der Altersklassen U10/12 bei den Oberpfalzmeisterschaften in Mühlhausen ein. Prächtig eingestellt durch Trainerin Vicky Lorenz konnten die Jüngsten auf ganzer Linie überzeugen.

In der FU12 wurden sowohl Lena Hölzl wie auch Emily Lorenz ihrer Favoritenrolle gerecht. Hölzl besiegte in der Gewichtsklasse bis 39 kg ihre Gegnerinnen Christina Gruber (TV Vohenstrauß), Cornelia Schart (JV Sulzbach-Rosenberg) und die Weidnerin Tabea De la Vega vorzeitig mit Ippon. Der Kampf gegen die Sulzbacherin Sophie Schmeißner endete mit einem leistungsgerechten Unentschieden und bescherte beiden Finalistinnen eine Goldmedaille. Emily Lorenz (bis 44 kg) gewann die ersten beiden Begegnungen souverän. Im dritten Kampf reichte eine kleine Wertung, um die Weidenerin Sofia Prediger auf den zweiten Platz zu verweisen und den Titel zu sichern.

Lukas Fleischmann (bis 47 kg) bezwang in der Altersklasse MU12 Jonas Nicklas vom SV Mühlhausen überlegen mit Feger und Festhalter und holte ebenfalls Gold. Florian Paulus scheiterte im Gewichtslimit bis 36 kg erst am späteren Sieger Sebastian Büch vom Henger SV. Nach zwei gewonnenen Kämpfen über Kilian Hierl (ASV Neumarkt) und den Schwandorfer Marlon Djurperovic bedeutete dies in der Endabrechnung den zweiten Platz.

Das Mannschaftsküken Lilli Marlen Ott (FU10) konnte sich trotz einer verletzungsbedingten Aufgabe gegen Sophia Stich vom TuS Kastl am Ende noch über einen versöhnlichen dritten Platz freuen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Judo (67)Detag Wernberg (19)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.