Spannende Spiele an den Platten

Dr. Fritz Loew (links), Florian Dotzler (Zweiter von links) und Tischtennis-Abteilungsleiter Dieter Buchner (rechts) gratulierten den Gewinnern und Platzierten in den einzelnen Klassen. Bild: wdb
Sport
Wernberg-Köblitz
10.11.2016
50
0

59 Sportler aus neun Einrichtungsbereichen gingen bei der elften Auflage des internen Tischtennisturniers von Dr. Loew Soziale Dienstleistungen beim TSV Detag Wernberg an den Start. In 161 Einzelspielen ermittelten sie in vier Leistungsgruppen die Meister.

Tischtennis-Abteilungsleiter Dieter Buchner, sowie Dr. Fritz Loew, Vorsitzender von Loew aktiv e.V., freuten sich auch über den Besuch der Gäste der Lebenshilfe Obertraubling sowie den Naabwerkstätten Schwandorf in der TSV-Turnhalle in Unterköblitz.

Mit Begeisterung und großem Ehrgeiz kämpften die Sportler an den grünen Tischen um jeden Punkt. Neben dem sportlichen Erfolg stand auch der Spaß am Spiel im Vordergrund. Unterstützung erhielten die Sportler von den aktiven Jugendlichen der Tischtennisabteilung, die als Zählrichter fungierten. Nach sechs Stunden standen die Sieger fest.

In der Leistungsgruppe A gewann Bernd Reindl (Grünthaler Hof) dank eines besseren Spieles (4:1/13:6) vor Alexander Munding (Wernberg, 4:1/13:7) den Siegerpokal. Platz drei ging an Andreas Greiner (Woppenhof). In der Leistungsgruppe B wurden in einer Vorrunde die Teilnehmer für die Endrunde ermittelt. Aus den Gruppen qualifizierten sich die besten drei für die K.-o.-Runde Das Finale gewann Pascal Loos (KOE-Federhof) gegen Marcus Schäfftlein (Grünthaler Hof). Im Spiel um Platz drei siegte Thomas Freudenstein (Woppenhof) mit 3:1 gegen Hans-Dieter Hütker (Wernberg).

13 Teilnehmer gingen in der Leistungsgruppe C an den Start. Für die Endrunde qualifizierten sich die besten vier Teilnehmer jeder Gruppe. Im Endspiel gewann Luu Phong (KOE-Federhof) mit 3:0 gegen Patrick Pooth. (KOE-Federhof). Im Spiel um Platz drei siegte Kai-Uwe Fritsche (Woppenhof) gegen Walter Schmitz (Bachetsfeld).

17 Damen am Start


In der Gruppe der Damen ermittelten 17 Teilnehmer die Endrundenteilnehmerinnen. Sabine Steiner (Haus Schwalbenweg) war nicht zu schlagen und gewann das Endspiel klar mit 3:0 gegen Agnes Zbednik. (KOE-Federhof). Klara Bücherl (LH Schwandorf) siegte im Spiel um Platz drei gegen Sylvia Schymik (Obertraubling).

Erstmals versuchten auch sechs Mitarbeiter, ihre Reaktions- und Konzentrationsfähigkeit beim Tischtennis zu testen. Michael Baade (Amberg) als einziger aktiver Spieler- musste sich seinen Gegnern mit einem besonderen Handicap stellen: einem speziellen Alterssimulationsanzug. Er gewann trotz Handicap vor Pürevbat Bückert (Amberg) und Rainer Greipel (Bachetsfeld)

Bei der Siegerehrung bedankte sich Dr. Fritz Loew ganz besonders bei der Tischtennisabteilung des TSV Detag Wernberg für die hervorragende Organisation dieser Sportveranstaltung. Abteilungsleiter Dieter Buchner überreichte zusammen mit Dr. Fritz Loew und Geschäftsführer Florian Dotzler den Turniersiegern jeweils die Siegertrophäen. Alle Teilnehmer erhielten eine Teilnehmerurkunde und ein kleines Erinnerungsgeschenk.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.