Tischtennismannschaften des TSV Detag
Brocken zu schwer

Sport
Wernberg-Köblitz
22.03.2016
9
0

Mit der vergangenen Spielwoche, die von zehn Tischtennismannschaften des TSV Detag mit vier Siegen, vier Niederlagen und zwei Unentschieden abschlossen wurden, geht diese Saison langsam ihrem Ende entgegen.

Einen schweren Brocken bekamen die Damen I mit dem Tabellenführer 1.FC Rötz (27:1) in eigener Halle vorgesetzt. Rötz machte dem Spiel nach einem 3:1-Vorsprung, dem zwar unmittelbar noch das 3:2 folgte, mit einer Fünferserie ein vorzeitiges Ende (8:2). Durchaus Erfreuliches berichten die Herren I von ihrer Begegnung mit dem FC Miltach. Als auch noch das Schlussdoppel in vier Sätzen gewann, war das Gesamt-Unentschieden geschafft. Daniel/Jenke (2), D.Buchner/A.Buchner, Kilian Graber (2), Alexander Buchner, Thomas Jenke und Dieter Buchner haben noch rechtzeitig die Kurve gekriegt.

Sich mit ihrer ausweglosen Lage abgefunden haben die Herren III, die zu Hause gegen den TV Nabburg über ein 1:9 nicht hinauskamen. Einen Punktverlust, der sie viel kosten kann, leisteten sich die Herren IV beim SV Altendorf. Im Schlussdoppel triumphierte wieder Altendorf und nahm damit dem Mitfavoriten in der Meisterrunde mit dem 8:8 einen wichtigen Punkt ab.

Mit einem klaren 6:1-Sieg über den SV Runding erhöht sich die Chance für die Damen III, die 1. Kreisliga mit einem dritten Tabellenplatz abzuschließen. A.Kraus/Sajons, Lisa Sajons und Anna Kraus von den Mädchen I waren die erfolgreichen Spielerinnen für Wernberg, aber der Gegner SC Sinzing hatte das bessere Potenzial und siegte mit 7:3.

Gar nicht zu Recht kamen die Bambinis mit dem TV Wackersdorf und unterlagen mit 0:10. Mit einem klaren 8:2 Erfolg über den Verfolger FC Chamerau haben die Jungen I bereits am vorletzten Spieltag die Meisterschaft in der 2. Bezirksliga Nord perfekt gemacht. Die Jungen II besiegten den DJK SV Steinberg überlegen mit 8:1 und haben damit sogar die Möglichkeit, bei für sie günstigem letzten Spieltag noch auf Platz drei der Tabelle vorzustoßen.

Ebenfalls mit einem 8:1-Sieg abgeschlossen haben die Jungen III daheim gegen den TSV Nittenau, der sich mit nur drei Spielern an den Tischen natürlich schwer tat.
Weitere Beiträge zu den Themen: Tischtennis (315)TSV Detag Wernberg (115)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.