"Triathlon Challenge" in Roth
Mit Krämpfen ins Ziel

Sport
Wernberg-Köblitz
23.07.2016
15
0

Vier Athleten des TSV Detag Wernberg gingen bei der "Triathlon Challenge" in Roth an den Start. Thomas Hölzl als Einzelstarter sowie Matthias Hammer, Sabine Sollfrank und Christian Liebl in der Staffel waren beim größten Langdistanz-Triathlon der Welt dabei und freuten sich am Ende über gute Ergebnisse - trotz gesundheitlicher Probleme.

Für Thomas Hölzl begann der Tag bereits um 7.10 Uhr mit seiner ungeliebten Disziplin, dem Schwimmen. Als er nach 3,8 Kilometern und 1:11:00 Stunden im Rhein-Main-Donau-Kanal auf das Rad stieg, fand er sehr schnell seinen Rhythmus und absolvierte seine 180 Kilometer in 5:19 Stunden, was einen Schnitt von 33,4 Kilometern in der Stunde bedeutete.

Nach dem Wechsel zum Laufen sah alles noch nach einer Zielzeit von unter elf Stunden aus. Allerdings bekam Thomas Hölzl nach zehn Kilometern Probleme mit der Verdauung und kämpfte sich bis Kilometer 35 mit Magenkrämpfen durch.

Trotz Schmerzen überwog auf den letzten Kilometern bereits die Vorfreude auf das nahende Ziel und die Ehrenrunde im voll besetzten Triathlonstadion. Nach 4:34 Stunden laufen und einer Gesamtzeit von 11:15:14 finishte er vor einer beeindruckenden Kulisse als 1104. von 2451 Männern im Ziel. In der Altersklasse M45 belegte er damit den 209. Platz von 511.

Neben den knapp 3000 Einzelstartern gingen auch 600 Staffeln an den Start. Hier absolvierte jeder Athlet eine Disziplin. Matthias Hammer begann als Schwimmer. Er benötigte für seine 3,8 Kilometer 1:08:58 Stunden und schickte Sabine Sollfrank, auf Platz 109 liegend auf die Radstrecke.

Sabine Sollfrank, die sich mit 5000 Rad-Trainingskilometern auf diesen Tag vorbereitet hatte, konnte ihr selbst gestecktes Ziel, unter sieben Stunden zu bleiben, umsetzen. Nach 6:46 Stunden schickte sie mit Christian Liebl den Marathonläufer auf die Strecke. Liebl befindet sich in der Vorbereitung auf die Challenge Regensburg und sprang als Ersatzläufer ein. Was für ihn ein Trainingslauf werden sollte, endete mit einer persönlichen Bestzeit. Nach 3:00:38 Stunden lief er mit seinen Staffelpartnern nach 10:58:56 Stunden auf Platz 139. von 298 Mixed-Staffeln ins Ziel.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.