Böhmischer Abend in Diebrunn

Rudi Lottner und Georg Zintl aus Bierlhof und Bernhof gaben ihr Bestes, um die Zuhörer zu unterhalten.
Vermischtes
Wernberg-Köblitz
30.05.2016
65
0

Frühlingserwachen beim Böhmischen Abend in Diebrunn - die Geschwister Braun hatten dazu wieder einmal eingeladen. Und zahlreiche Zuhörer, Musikanten und Freunde der Oberpfälzer Volksmusik sind dieser Einladung gerne gefolgt.

Ob Stubenmusik, Gitarrenklänge, Diatonische Quetsch'nmusik oder Mundartverserln und Oberpfälzer Mesnerwitz - für jeden war etwas dabei, und das nicht wenig. So waren sich am Ende alle einig, dass ein wunderschöner Abend zu Ende ging. Beigetragen hatten dazu Robert Koller aus Zant, Rudolf Bergold ( Wernberg-Köblitz), Manfred Döllinger (Weiden), Vitus Kaa, Christian Häusler und Hans Kiener aus Schnaittenbach. Das Duo Rudi Lottner und Georg Zintl ( Bierlhof und Bernhof), Alois Lippert aus Tirschenreuth, der Mundartdichter Andreas Ebneth aus Schönsee, der Oberköblitzer Mesner Hans Wagner und die Stubenmusik der Geschwister Braun.

Bei so viel Harmonie und Gemütlichkeit wurde auch dieser Abend mit einem gemeinschaftlichem Singen und Musizieren abgerundet. Wie könnte es auch anders sein? Traditionsgemäß wird dann das Böhmerwald- und Oberpfalzlied angestimmt und wenn es ganz besonders schön war ein Loblied auf die "wahre Freundschaft". So auch letzten Samstag.

Der nächste Böhmische Abend in Diebrunn findet wieder am zweiten Samstag im Juli statt, zu dem schon heute eingeladen wird.
Weitere Beiträge zu den Themen: Böhmischer Abend (7)Geschwister Braun (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.