Das Rote Kreuz mitgeprägt

Herbert Kranz. Bild: hfz
Vermischtes
Wernberg-Köblitz
18.08.2016
24
0

Eine große Trauergemeinde verabschiedete sich von Herbert Kranz, der im Kreise seiner Familie nach einem harmonischen Lebensabend im Alter von 88 Jahren verstarb. Herbert Kranz war beruflich in der Flachglas Wernberg als Betriebssanitäter tätig. Seit 1975 war er Mitglied der Feuerwehr Oberköblitz. Der Verstorbene setzte sich sowohl im Gemeinderat Oberköblitz (1972 bis 1973), als auch später von 1976 bis 1984 im Marktrat Wernberg-Köblitz für die Belange seiner Mitbürger ein.

Großen Stellenwert hatte der Einsatz für das Rote Kreuz. 1958 war Herbert Kranz Gründungsmitglied der Fahrbereitschaft. Ein Jahr darauf wurde daraus der Sanitätszug mit ihm als Leiter. 1964 kam die Hochstufung zur Sanitätskolonne. Bereits 1961 machte Kranz seinen Abschluss als Sanitätsausbilder. Mit seinen Erste-Hilfe-Kursen schulte er, solange es ihm körperlich möglich war, über viele Jahre Mitbürger, damit sie im Notfall Verletzten schnell Hilfe leisten können. Herbert Kranz wurde in Anerkennung seiner ehrenamtlichen Tätigkeiten 1992 der Ehrenteller des Marktes verliehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Beerdigung (39)Herbert Kranz (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.