Gute Anreize von außen

Die Bayerische Staatsministerin Emilia Müller (von links) übergab die Preise an Dr. Laura Dobusch, Monika Walbröl, und Prof. Dr. Dr. Hans Thiersch. Gestiftet werden die Preise von Dr. Loew Soziale Dienstleistungen, vertreten von Geschäftsführerin Sandra Loew. Bild: hfz
Vermischtes
Wernberg-Köblitz
06.11.2016
49
0

Erfolgreiche Unternehmen zeichnen sich heute nicht allein durch gute Ideen und innovative Projekte aus. Jedes erfolgreiche Unternehmen braucht auch Anreize von außen. Darauf basiert der ConSozial-Wissenschaftspreis, den 2005 Dr. Loew Soziale Dienstleistungen ins Leben gerufen hat.

Wernberg-Köblitz/Nürnberg. Die bayerische Sozialministerin Emilia Müller verlieh ihn auf der ConSozial-Messe in Nürnberg. Die ConSozial ist die größte Sozialmesse mit angegliedertem Fachkongress im deutschsprachigen Raum. Der Wissenschaftspreis wird im Turnus von zwei Jahren durch das Bayerische Sozialministerium im Zuge der ConSozial-Messe in Nürnberg verliehen und wird seit 2005 von Dr. Loew gestiftet.

Für sein Lebenswerk wurde Prof. Dr. Dr. Hans Thiersch gewürdigt. Hans Thiersch hat Ende der 1970er Jahre den Begriff der Lebenswelt- bzw. Alltagsweltorientierung geprägt. Dieses Konzept der Lebensweltorientierung wurde besonders in den 1990er Jahren für die Theorien sozialer Arbeit und deren praktische Umbesetzung strukturbildend.

In der Kategorie Nachwuchs konnte Monika Walbröl mit ihrem Thema "Weinklusion - Eine inklusive Unternehmenskonzeption am Beispiel des Landwirtschaftssektors Weinbau" die Jury überzeugen, während in der Kategorie "Wissenschaft" Dr. Laura Dobusch mit ihrer Promotion an der TU München "Diversity Limited - Inklusion, Exklusion und Strategien der Grenzziehung mittels Praktiken des Diversity Management" gewann.

Die Förderung von wissenschaftlicher Arbeit hat bei Dr. Loew eine lange Tradition. Entstanden ist der ConSozial-Wissenschaftspreis aus den langjährigen Preisverleihungen an der Fachhochschule Nürnberg und Regensburg. Der ConSozial-Wissenschafts-Preis von Dr. Loew in Höhe von je 4000 Euro wird in drei Kategorien ausgelobt. Die Kategorien sind Nachwuchs, Wissenschaft und Lebenswerk. Die Preise zählen zu den höchstdotierten Auszeichnungen im Sozialbereich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.