Kleine Frau mit großem Herz
Goldene Ehrenamtskarte für Anneliese Rauch

Im Auftrag des Landrats händigte Bürgermeister Georg Butz (rechts) Anneliese Rauch die bayerische Ehrenamtskarte in Gold aus. Links im Bild Ehemann Erhard. Mit der Ehrenamtskarte sind Vergünstigungen bei kulturellen Veranstaltungen und Freizeitangeboten verbunden. Bild: Völkl
Vermischtes
Wernberg-Köblitz
18.12.2015
54
0

Sie arbeitet im Stillen, sammelt seit vielen Jahren Pfandflaschen und spendet den Erlös. Nun gab es eine Anerkennung dafür: Im Auftrag des Landrats überreichte Bürgermeister Georg Butz Anneliese Rauch aus Saltendorf die Bayerische Ehrenamtskarte in Gold.

Die 71-Jährige gehört im Freizeitzentrum Perschen zum "Inventar". "So etwa zwei Stunden" ist sie im Sommer Tag für Tag unterwegs, pickt Abfall auf. Wichtig sind ihr die Dosen und Flaschen: Sie kommen in die Einkaufstasche. Wenn genügend Pfandgut gesammelt ist, bringt sie es in den Supermarkt, an die Tankstelle. Die Pfandbeträge läppern sich. Wenn dann ein 50- oder gar mal ein 100-Euro-Schein beisammen ist, greift Anneliese Rauch zum Spendenformular: Aktion Tschernobyl, Don Bosco, Typisierungsaktionen. Auch für die Familie, die bei einem Wohnungsbrand in Nabburg ihre Tochter verlor, wurde gespendet. Ihr Engagement hat Anneliese Rauch inzwischen auf einen Disko-Parkplatz ausgedehnt, den die mit Unterstützung ihres Mannes Erhard drei mal in der Woche frühmorgens säubert. Mit Energie und Gottvertrauen hat die 71-Jährige viele gesundheitliche Krisen bewältigt. Die Fortschritte, die sie machte, verband sie mit einer Art Versprechen: Etwas für andere tun. Seitdem sammelt Anneliese Rauch im Freibad Dosen und Plastikflaschen, um mit dem Pfand zu helfen.

Die tiefgläubige Frau kümmert sich auch in Saltendorf seit 33 Jahren um den Fronleichnamsaltar. In der Kirche ist sie seit 30 Jahren Lektorin, stimmt Lieder an, hält Maiandachten und sammelt seit 28 Jahren für die Caritas.
Weitere Beiträge zu den Themen: Ehrenamt (182)Anneliese (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.