Marktratskollegen und Vereine gratulieren Ehrenbürger Franz Bauer
Ein Anwalt der kleinen Leute

Ehrenbürger Franz Bauer feierte seinen 85. Geburtstag. Zweiter Bürgermeister Alexander Werner (links), MdB Marianne Schieder und Dritter Bürgermeister Georg Schlögl überbrachten die Glückwünsche der Marktgemeinde. Bild: bnr
Vermischtes
Wernberg-Köblitz
04.04.2016
47
0

Die Böhmerwaldstraße 8 in Unterköblitz war am Sonntag der Anlaufpunkt für viele Vertreter von Vereinen und Verbänden, die Franz Bauer zu seinem 85. Geburtstag gratulierten.

Die Wiege des Geburtstagskindes stand in Flußhaus, einem kleinen Ort im Böhmerwald, mitten im Herzen der heutigen Sumava. Nach Kriegsende wurde er mit 15 Jahren aus seiner Heimat vertrieben. Über Furth im Wald, Neunaigen und Oberndorf kam er schließlich nach Unterköblitz. Mit der ihm eigenen Zielstrebigkeit baute er sich hier eine neue Existenz auf. Mit seiner Frau Maria gründete er eine Familie, die mit zwei Kindern gesegnet war. Heute gehören noch vier Enkel und zwei Urenkel zur Familie, die der Stolz des Opas sind.

Gerade das schwere Los der Vertreibung schärfte früh den Blick von Franz Bauer für die Anliegen und Not seiner Mitbürger. Als langjähriger Betriebsrat in der damaligen Detag, 24 Jahre als Marktrat und Abteilungsleiter Fußball beim TSV Detag Wernberg wurde er zum Anwalt der kleinen Leute. Bei den vielen Verhandlungen war er stets darauf bedacht, dass am Ende beide Seiten mit dem Ergebnis gut leben konnten. Oft ist ihm dies auch gelungen.

Sein gesellschaftliches Engagement wurde 2006 mit der Verleihung der Ehrenbürgerschaft gewürdigt. An seinem Ehrentag besuchten Zweiter Bürgermeister Alexander Werner, zusammen mit den Vertretern der vier Marktratsfraktionen den Jubilar und überbrachte die Glückwünsche der Marktgemeinde. Grüße von Jubilar zu Jubilar überbrachte Marktrat Vitus Bauer. Er trägt nicht nur den selben Nachnamen wie sein früherer Gremiumskollege, sondern hatte auch am selben Tag Geburtstag, seinen 60.

Auch Abordnungen des TSV Detag Wernberg, der Feuerwehr Oberköblitz, der Concordia Wernberg, des Gartenbauvereins und der Armbrustschützen ließen ihr langjähriges Mitglied Franz Bauer hochleben. Auch "Der neue Tag" schließt sich den Glückwünschen an.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.