Original und Antworten
Komponisten reflektieren über Komponisten

Bild: hfz
Vermischtes
Wernberg-Köblitz
18.04.2016
12
0
Im Programm "Original + Antworten" - Komponisten reflektieren über Komponisten" stellt das Duo Susanne Gutfleisch, Violoncello, und Susanne Holm, Akkordeon, Werke zusammen, in denen sich Komponisten mit der Tonsprache von Kollegen auseinandersetzen. Zu hören ist das Programm am Sonntag, 1. Mai , um 19 Uhr im Fürstensaal der Burg Wernberg. Das Duo spielt Werke von Manuel De Falla, Ignaz Moscheles, John Cage und Helmut Burkhardt (Urauführung). In seinen "Melodisch-kontrapunktischen Studien" komponierte Ignaz Moscheles für die Besetzung Klavier und Cello zusätzliche Stimmen zu einer Auswahl von Präludien aus J. S. Bachs Wohltemperiertem Klavier. Manuel De Falla beschäftigte sich in den berühmten "Sieben spanischen Volksliedern" mit verschiedenen Formen spanischer Volksmusik. Die Bearbeitungen von Chorstücken des Erneuerers des amerikanischen Kirchengesanges William Billings aus dem 18. Jahrhundert von John Cage klingen nicht so experimentell wie gewohnt, eher minimalistisch. In den "5 Episoden über (Paul) Hindemith in der Neuen Welt" reflektiert Helmut Burkhardt über musikalische Einflüsse während seiner Studienzeit von Paul Hindemith bis zu Steve Reich, Alfred Schnittke und Joseph Schwantner. Karten gibt es bei allen bei allen NT-Ticket-Vorverkaufsstellen sowie online auf www.nt-ticket.de.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.