Schützenverein Wernberg-Köblitz
Medaillen für großes Engagement

Vermischtes
Wernberg-Köblitz
03.02.2016
18
0

Der Schützenverein Wernberg-Köblitz kann auf treue Mitglieder bauen: Bei der Jahreshauptversammlung standen auch Ehrungen für 60 Jahre an. Auf dem sportlichen Sektor waren die Schützen bis auf Bundesebene erfolgreich.

Die bei der Jahreshauptversammlung vorgetragenen Berichte zeigten ein aktives Vereinsleben auf. Schützenmeister Johann Dotzler dankte zu Beginn der Zusammenkunft zunächst Robert Neblich und den Jagdhornbläsern der Kreisgruppe Nabburg für die musikalische Gestaltung des vorangegangenen Gedenkgottesdienstes.

Er freute sich, dass der Verein im Jugendbereich einen leichten Zuwachs verzeichnen konnte. Der Sprecher blickte im Anschluss auf Arbeitseinsätze, zahlreiche Vereinsveranstaltungen sowie Schützenabende zurück. Auch andere Vereine und Privatpersonen seien wieder Gast in den Räumen des Vereins gewesen. Die Einnahmen aus diesen Veranstaltungen seien notwendig, um das Vereinsheim unterhalten zu können. Regelmäßige Investitionen im Bereich des Schießsportes aber auch im Gebäude mussten getätigt werden. Als nächstes stehe eine Erneuerung der Heizungsanlage an. An kirchlichen und weltlichen Veranstaltungen in der Gemeinde habe sich der Verein ebenfalls beteiligt.

Engagiert für den Verein


Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung stand aber die Ehrung langjähriger und verdienter Vereinsmitglieder. In einer kleinen Laudatio zeigte Schützenmeister Johann Dotzler die Vereinsaktivitäten der Jubilare auf, dankte ihnen im Besonderen für ihre langjährige Treue sowie für ihr Engagement im Schützenwesen. Zusammen mit zweitem Schützenmeister Erich Winter überreichte er im Anschluss die Ehrennadeln mit Urkunde des Oberpfälzer Schützenbundes (OSB).

Für besondere Verdienste um das Schützenwesen zeichnete Johann Dotzler den Jungschützen Lukas Kalb mit der Silbernen Ehrennadel des OSB aus. Er setzte sich bei der Gaumeisterschaft im vergangenen Jahr in der Disziplin "Luftpistole-Schülerklasse" durch, schaffte bei der Landesmeisterschaft den zweiten Platz und konnte sich bei der Deutschen Meisterschaft im Mittelfeld platzieren. Michaela Schlosser war Schützenkönigin und Schützenliesl und ist seit vielen Jahren im Vorstand tätig. Für ihr langjähriges Engagement zeichnete sie der Verein mit der Silbernen Verdienstnadel des OSB aus.

Petra Piehler, die seit ihrem elften Lebensjahr bereits dem Schießsport verbunden ist, ebenfalls schon Schützenkönigin und Schützenliesl war und auch seit vielen Jahren in der Vorstandschaft aktiv ist, bekam die Goldene Ehrennadel des OSB. Bürgermeister Georg Butz gratulierte den Geehrten und dankte dem Verein für sein gesellschaftliches Engagement. (Weiterer Bericht folgt.)

Treue MitgliederFür sechs Jahrzehnte lange Vereinszugehörigkeit wurde Karl Fleischmann geehrt. Er war stets Förderer des Vereins. Aus gesundheitlichen Gründen konnte er die Ehrung nicht persönlich entgegennehmen. Dies übernahm stellvertretend sein Sohn Waldemar Fleischmann, der selbst an diesem Abend für 50 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet wurde. Für ein halbes Jahrhundert beim Schützenverein wurden außerdem zweiter Schützenmeister Erich Winter, Adolf Kumeth und Franz Keck geehrt. 40 Jahre sind Monika Prem und Georg Schlögl bereits Mitglied, und Hans Mages kann auf 25 Jahre Mitgliedschaft zurückblicken. (wee)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.