Schweißtreibendes, aber lehrreiches Training mit der „Real-Madrid-Fußballschule“

Freizeit
Wiesau
19.08.2016
23
0

Schönhaid. Ob sie einmal genauso viele Tore schießen wie ihre Vorbilder, lässt nicht vorhersagen. Schließlich gilt das Sprichwort: Kein Meister fällt vom Himmel. Am nötigen Spaß und an der Disziplin, vor allem aber am Fleiß mangelte es den 48 Teilnehmern am vom SV Schönhaid organisierten Sport-Lehrgang jedenfalls nicht. Für die gastierende "Real-Madrid-Fußballschule" verzichtete man schon mal fünf Tage lang auf den ausgiebigen Ferienschlaf. Bereits in aller Frühe und aus vielen Ecken des Landkreises reisten die jungen Freizeitkicker mit wahrer Begeisterung nach Schönhaid, um bei diesem außergewöhnlichen Fußballunterricht dabei zu sein. Jeweils zwei schweißtreibende Trainingseinheiten waren täglich zu absolvieren. Vitaminreiche und ausgewogene Ernährung ersetzte die sonst so beliebte Currywurst. Mit Argusaugen verfolgte das Trainerteam die jungen Schützlinge und stand mit Tipps und Tricks hilfreich zur Seite. "So intensiv trainieren nicht einmal die Profis", scherzte der 23-jährige "Cheftrainer" Patrick Zarse (Bildmitte), der bei Real Madrid seinen Trainerschein machte und derzeit ein U12-Team nahe Barcelona betreut. Schwerpunkte der fünftägigen Fußballschule waren neben einem sicheren Umgang mit dem Leder, das Überzahlspiel, Fairness und Respekt den Mitspielern gegenüber. Vor allem aber lernten die jungen Kicker, wie man Tore schießt. Bild: wro

Weitere Beiträge zu den Themen: Vereine (1581)SV Schönhaid (14)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.