Backhaus Kutzer eröffnet Filiale mit Café

Backhaus Kutzer eröffnet Filiale mit Café (jr) "Eine Marktlücke ist geschlossen. Heute ist ein froher Tag für unsere Marktgemeinde", strahlte Bürgermeister Toni Dutz (Vierter von rechts), der sich nach eigenen Angaben schon seit Jahren um die Ansiedlung des Backhauses Kutzer in Wiesau bemüht habe. Seit Montagmorgen hat die Filiale in der Hauptstraße 32 geöffnet. Toni Dutz freute sich vor allem über die Neueröffnung eines Cafés, was er für Wiesau dringend notwendig nannte. Der Bürgermeister gratulierte m
Kultur
Wiesau
19.03.2015
131
0
"Eine Marktlücke ist geschlossen. Heute ist ein froher Tag für unsere Marktgemeinde", strahlte Bürgermeister Toni Dutz (Vierter von rechts), der sich nach eigenen Angaben schon seit Jahren um die Ansiedlung des Backhauses Kutzer in Wiesau bemüht habe. Seit Montagmorgen hat die Filiale in der Hauptstraße 32 geöffnet. Toni Dutz freute sich vor allem über die Neueröffnung eines Cafés, was er für Wiesau dringend notwendig nannte. Der Bürgermeister gratulierte mit einem Marktwappen aus Glas, einer Chronik über die Marktgemeinde sowie zwei Karpfen-Kochbüchern. Robert Kutzer (links) bekannte: "Wir haben Wiesau schon länger im Auge." Es sei die 51. Filiale. "Wir kommen überall dort hin, wo wir gebraucht und gewünscht werden", meinte Kutzer, der stets hohe Qualität versprach. Im Café gibt es täglich ab 6 Uhr Frühstück; auch am Sonntag ist ganztägig geöffnet. Kutzer wünschte sich das Café als Treff aller Generationen. Den Segen Gottes erbaten Pfarrer Max Früchtl (Dritter von rechts) und Pfarrer Martin Schlenk (Zweiter von links). Außerdem im Bild Juliane Kutzer (Dritte von links) sowie (von rechts) Patrick und Nadja Kutzer und Vermieter Tobias Erlacher (Vierter von links). Bild: jr
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.