Florian Distner, Lukas Lober und Nicolas Eismann gründen Unternehmen 21st Movement
Musik -– live und mitreißend

Beim Open Air am Fuß der Burg Falkenberg begeisterten "William's Orbit" (Bild) vor wenigen Monaten zahlreiche Zuhörer. Am Samstag folgt ein Auftritt im Schinnerschen "Gwäxhaus". Bild: wro
Kultur
Wiesau
06.10.2016
247
0

"Musik hören ist die eine, Musik live erleben aber eine völlig andere Sache", sagt Florian Distner, einer der drei Geschäftsführer der Schönhaider "21st Movement GmbH". Der 20-Jährige freut sich schon auf viele tolle Konzerte.

Fuchsmühl/Wiesau. Das junge Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, regional und langfristig auch überregional bekannten Livebands und Künstlern aus verschiedensten Genres in einer einzigartigen Umgebung eine Bühne zu bieten. Als Zielgruppe für künftige Veranstaltungen nennt Florian Distner all diejenigen, die den Klang von echten Instrumenten und Livemusik bislang schmerzlich vermisst haben. "Darüber hinaus möchten wir mit unserem ersten Event Revolution-Rock die Jugend vor allem für Live-Musik made in Bavaria begeistern", fügt der 20-jährige Schönhaider hinzu.

William's Orbit im Gwäxhaus Güttern


Dass man sich für das Konzert von "William's Orbit" am Samstag, 8. Oktober, ausgerechnet das "Gwäxhaus" in Güttern ausgesucht hat, kommt nicht von ungefähr. Längst hat das regelmäßig zu Konzertsälen umfunktionierte Glashaus Kultstatus erreicht.

Zahlreiche namhafte Künstler traten dort bereits auf. Bislang sprachen die dort angebotenen Veranstaltungen aber eine eher ältere Zielgruppe an. "Ein Rockkonzert fernab von Discotheken und Bierzeltfesten, wie wir es am kommenden Samstag ab 20 Uhr im Gwäxhaus anbieten, ist dort aber völlig neu", sagt Distner.

Mit dem Headliner "William's Orbit" öffnet "21st Movement" die Pforten in Güttern für ein junges Publikum. Getränke werden rechtzeitig kalt gestellt, so Distner. "Zudem werden frisch gegrillte Speisen von der Marktredwitzer Metzgerei Zeitlhofer angeboten." Selber nach Hause fahren müsse keiner, informiert Distner: "In Zusammenarbeit mit ,Der mim Board' wurden drei Buslinien organisiert. Wir möchten, dass unsere Gäste sicher nach Hause kommen." Eine weitere Überraschung kündigt Distner mit der "Afterparty" an. In Soundclash-Manier treten die Ansbacher Punk-Collegeband "HalfStepDown" gegen eingesessene Hard-Rocker aus Pechbrunn an. Das Soundfestival mit den Mittelfranken und "Pitchwell Project" aus der Oberpfalz verspricht ein spannendes "Duell" an den Instrumenten zu werden. "Wir freuen uns schon riesig auf die Songs, die die beiden Ausnahme-Coverbands im Gepäck haben."

"Ach ja, die Pforten des Gwäxhauses stehen am kommenden Samstag natürlich jeder Altersklasse offen", informiert Florian Distner. Karten für den außergewöhnlichen Live-Musik-Abend im Schinnerschen "Gwäxhaus" gibt es nur an der Abendkasse zum Preis von neun Euro.

"21st Movement"Das Unternehmen "21st Movement" gründeten Florian Distner und seine Freunde Lukas Lober und Nicolas Eismann im April diesen Jahres. "Wir wollen unserer Generation eine Plattform geben. Unter dem "Phönix", dem Markenlogo der "21st Movement GmbH", wolle man Sprachrohr für Gedanken, Ideen und Gefühle der jungen Generation sein. (wro)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.