Anni und Alfons Lex feiern "Diamantene"
Bei der Hochzeit hat es gefunkt

Zur "Diamantenen Hochzeit" durften Anni (vorne) und Alfons Lex (links) auch Glückwünsche von Bürgermeister Toni Dutz und Enkelin Anja (im Bild mit Urenkel Moritz) entgegennehmen. Bild: jr
Lokales
Wiesau
18.08.2015
3
0
Diamantene Hochzeit feierte am Samstag Anni und Alfons Lex. Die beiden gebürtigen Wiesauer hatten sich einst auf der Hochzeit des Bruders von Alfons Lex kennen und lieben gelernt. "Ja, da hat es gefunkt", sagte Alfons Lex jetzt.

Vor genau 60 Jahren wurde die beiden in St.Felix in Neustadt/WN getraut. Beruflich waren beide bei der ehemaligen Firma Kärner in führenden Positionen beschäftigt. Zum Hochzeitjubiläum gratulierten die Enkel Anja und Bernd. Die Glückwünsche der Marktgemeinde überbrachte Bürgermeister Toni Dutz, mit einem Präsentkorb voller regionalen Spezialitäten. Während Anni Lex früher aktive Turnerin beim TB Jahn Wiesau war, galt das Herz ihres Gatten Alfons dem Fußball und hier ganz besonders dem Schiedsrichtertum. 25 Jahre lang pfiff er die Fußballspiele für seinen Heimatverein SpVgg Wiesau. Dabei schaffte er es bis in die Bezirksliga. Voller Begeisterung erzählte er aus den Anekdoten, die er zuweilen bei den Fußballspielen erlebte.

"Die Gelbe und Rote Karte saß bei mit leicht, wer nicht spurte flog", erzählte er. Gefeiert wurde am Samstag im Kreise seiner Familie.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.