EC Furth im Wald siegt knapp vor dem FC Kaltenbrunn - 4. Hösl-Cup des ESC Wiesau
Spannend bis zum letzten Schub

Lokales
Wiesau
25.06.2015
2
0
Das Turnier kostete Nerven. Denn die Entscheidung beim 4. Hösl-Cup, den der ESC Wiesau am Wochenende auf der Sommerstockanlage austrug, war hauchdünn. Am Ende hatten sowohl der EC Furth im Wald, als auch der FC Kaltenbrunn jeweils 16:4 Punkte auf dem Konto, so dass der Teiler entscheiden musste. Hier waren die Further ein klein bisschen besser und gewannen so den begehrten Wanderpokal, den die Brauerei Hösl aus Mitterteich gestiftet hatte. Den dritten Platz belegte die Moarschaft des ATS Mitterteich, die lange Zeit den Turniersieg vor Augen hatte, jedoch die letzten drei Partien verlor. Auf dem vierten Platz folgte mit 11:9 Punkten die ESF Neustadt vor dem ASV Waldsassen und dem TSV Friedenfels. Siebter wurde der ESC Pleußen vor der DJK Falkenberg, dem SV Steinmühle sowie dem EC Rieber Mitterteich und dem FC Tirschenreuth. Bei der abschließenden Siegerehrung dankte Wettbewerbsleiter Reinhard Loos allen Mannschaften für ihre engagierte Teilnahme und dankte insbesondere der Brauerei Hösl für das Sponsoring beim Turnier. Sein weiterer Dank galt Schiedsrichter Wolfgang Viereck und Andreas Loos, der das Rechenbüro übernommen hatte. An die Gäste des EC Furth im Wald überreichte Reinhard Loos als besonderes Geschenk einen gravierten Zinnteller, denn die Further sind seit 40 Jahren beim ESC Wiesau treue Turniergäste.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.