Familie, Freunde und Vereine lassen Josef Streber hochleben

Familie, Freunde und Vereine lassen Josef Streber hochleben (wro) Noch längst nicht zum "alten Eisen" zählt sich der Wiesauer Unternehmer Josef Streber. Am Dienstag feierte er im Kreis seiner Familie und vieler Freunde 80. Geburtstag. Sie alle waren gekommen, um den rüstigen immer noch "schwer aktiven und äußerst vitalen" Jubilar hochleben zu lassen. "Erst vor wenigen Tagen habe ich meinen Lastwagen-Führerschein verlängern lassen. Schließlich muss ich ja täglich raus zu unseren Leuten", erzählte Josef S
Lokales
Wiesau
30.07.2015
59
0
Noch längst nicht zum "alten Eisen" zählt sich der Wiesauer Unternehmer Josef Streber. Am Dienstag feierte er im Kreis seiner Familie und vieler Freunde 80. Geburtstag. Sie alle waren gekommen, um den rüstigen immer noch "schwer aktiven und äußerst vitalen" Jubilar hochleben zu lassen. "Erst vor wenigen Tagen habe ich meinen Lastwagen-Führerschein verlängern lassen. Schließlich muss ich ja täglich raus zu unseren Leuten", erzählte Josef Streber, dem die Arbeit auf "seinen" Baustellen immer noch große Freude bereitet. Sohn Thomas, Geschäftsführer des Wiesauer Bauunternehmens, kann auf den rüstigen Senior nicht verzichten. "Unser Vater ist unser langjährigster und erfahrenster Mitarbeiter. Er gehört zu meinen besten Männern." Maurermeister Josef Streber hatte das gleichnamige Wiesauer Bauunternehmen am 1. März 1964 mit drei Mitarbeitern gegründet. Bürgermeister Toni Dutz überbrachte am Dienstag die Glückwünsche der Gemeinde und überreichte einen Zoiglkrug mit Gutschein. Silke Weig übergab im Namen des "Stiftländer Heimatvereins" einen Krug mit Wiesauer Leckereien und dankte Streber für die langjährige Treue. Rudolf Höcht vom Reisetaubenverein Wiesau gratulierte gemeinsam mit Josef Strebers bestem Freund Johann Konz vom "Donnerstag-Stammtisch". In die Schar der Gratulanten reihten sich auch die Kegel-Freunde (KSV - Die Fidelen) ein. Glückwünsche übermittelten Christian Hebert und Oskar Sommer von der Raiffeisenbank im Stiftland sowie Thomas Schell von der Sparkasse Oberpfalz Nord. Im Bild von links: Oskar Sommer und Christian Hebert (Raiffeisenbank), Sohn Thomas Streber, Bürgermeister Toni Dutz, Silke Weig (Heimatverein), Jubilar Josef Streber, Rudolf Höcht (Reisetaubenverein "Sturmvogel"), Stammtischfreund Josef Konz, Franz Höcht (KSV - Die Fidelen), Thomas Schell (Sparkasse), Gregor Astashenko (KSV - Die Fidelen). Bild: wro
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9730)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.