Fanclub feiert mit Starkbierfest

Tolle Stimmung herrschte beim Wiesauer Starkbierfest. Viele Besucher waren in Dirndl oder Lederhose gekommen. Bilder: kro (2)
Lokales
Wiesau
17.03.2015
10
0

Da hatte nicht nur Bürgermeister Toni Dutz viele lobende Worte, als der Al-Bundy-Fanclub mit dem Wiesauer Starkbierfest sein 20-jähriges Bestehen feierte. Schließlich glänzt der Verein nicht nur mit geselligen Aktionen, sondern auch mit sozialem Engagement.

Zur Feier des Jubiläums war der Fanclub diesmal alleiniger Ausrichter des gut besuchten Starkbierfestes in der Schulturnhalle. Für die musikalische Stimmung sorgte die Party- und Oktoberfestband "Enzis Blasband" aus Weißenburg. Die Musiker servierten Stimmungshits am laufenden Band. Auch im kulinarischen Bereich kamen die Besucher mit deftigen Brotzeiten voll auf ihre Kosten, dazu floss süffiges Starkbier in Strömen. Damit die Besucher ihren Führerschein nicht gefährdeten, hatten die Veranstalter einen Heimfahr-Service eingerichtet.

Toni Dutz dankte dem Club vor allem für den sozialen Einsatz in 20 Jahren. Dazu überreichte er eine Spende von 200 Euro. Der Bürgermeister verwies darauf, dass die einst als Hobby-Fußballmannschaft gegründete lockere Gemeinschaft auch einen Beitrag zur Anschaffung des neuen Gemeindebusses geleistet hat. Einem schwer kranken Jungen verhalfen die "Bundys" zu einem tollen Erlebnis, als er bei einem Bundesligaspiel neben der Trainerbank seines geliebten FC Bayern München Platz nehmen durfte.

Auch das Jubiläum ging nicht ohne guten Zweck über die Bühne: Insgesamt 1000 Euro wurden zu späterer Stunde unter den Vereinsvertretern verlost, die mit mindestens drei Mitgliedern und einem Vorsitzenden anwesend waren. Das Geld kommt der Jugendarbeit oder sozialen Einsätzen zugute. (Bericht folgt)
Weitere Beiträge zu den Themen: FC Bayern (6868)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.