Förderverein der Musikschule des Landkreises feiert zehnjähriges Bestehen
Modernes Mäzenatentum

Das neugegründete Orchester im Stiftland zum Beispiel wäre ohne die Unterstützung des Fördervereins "MUT" der Kreismusikschule Tirschenreuth nicht möglich. Bild: hfz
Lokales
Wiesau
30.03.2015
0
0
Vor zehn Jahren gegründet, hat der Förderverein "MUT" ein klares Ziel vor Augen: 500 Mitglieder sollen bald die Arbeit der Kreismusikschule unterstützen. Maximilian Schnurrer hatte damals die Idee dazu. In seinem letzten Dienstjahr an der Musikschule, die er aufgebaut und dessen erster Leiter er war, wollte er dieser Einrichtung einen Förderverein zur Seite stellen.

Nach einiger Suche konnte Theodora Kupke als Vorsitzende des mit 40 Mitgliedern gegründeten Vereins gewonnen werden. Bereits bei der ersten Jahreshauptversammlung zählte er über 300 Mitglieder, auch von außerhalb des Landkreises.

Unverzichtbar

In den 10 Jahren seines Bestehens ist "MUT" für die Arbeit der Kreismusikschule unverzichtbar geworden. Es werden Akkordeon- und Big-Band-Freizeiten bezuschusst, Stipendien an Kreismusikschüler vergeben, die ein Musikstudium beginnen, v Kosten für Unterrichtsgebühren für begabte Schüler bedürftiger Eltern und Fahrtkosten für Schüler zu weiter entfernten Auftritten übernommen, Leihinstrumente und Präsente für Teilnehmer des Wettbewerbs Jugend musiziert angeschafft und vieles mehr.

Ohne "MUT" nicht möglich

Besonders hervorzuheben ist die Anschaffung der Headset-Anlage für die Musiktheateraufführungen im Jahr 2013, die "MUT" mit einem fünfstelligen Betrag unterstützt hat. Das neu gegründete Orchester im Stiftland wäre ohne "MUT" nicht möglich. Selbst die mitunter sehr teuren Aufführungsrechte für das Musiktheater werden übernommen.

Die zahlreichen Projekte, die der Förderverein unterstützt, können durch die Mitgliedsbeiträge von nur 12 Euro im Jahr nicht allein finanziert werden. Der Verein ist auch auf Spenden und Fördermitglieder angewiesen. Die Musikschule selbst gibt regelmäßig Spendeneinnahmen von Benefizkonzerten an "MUT" weiter. Auch die Pausenbewirtung des Vereins bei Konzerten und Musiktheateraufführungen bringt etwas Geld in die Kasse.

Mit einem Jubiläumskonzert am 17. April im Kettelerhaus in Tirschenreuth möchte sich die Musikschule des Landkreises Tirschenreuth bei ihrem Förderverein musikalisch bedanken. Ihren Auftritt haben Ensembles, die in besonderer Weise von unterstützt wurden und werden:

Die Akkordeonisten zum Beispiel für die zahlreichen Freizeiten in Immenreuth, die stark bezuschusst werden; die Mitglieder der Combo für die Maßnahmen in der tschechischen Republik, das Kammerorchester im Stiftland, das fast ausschließlich von "MUT" getragen wird und die Musiktheaterklasse (Erwachsene), deren Auftritte ohne die Unterstützung seitens des Förderverein nicht denkbar wären.

Der Eintritt zu dem Jubiläumskonzert, das um 19.30 Uhr beginnt, ist frei, Spenden für die Freunde der Kreismusikschule sind willkommen.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.