Freitag Prunksitzung der Faschingsgesellschaft Weiß-Blau
Tanz, Trubel und viel Gaudi

Das Prinzenpaar Elena I. und Martin II. eröffnet am Freitag, 9. Januar, die heiße Phase der Faschingssession 2014/2015. Bild: privat
Lokales
Wiesau
08.01.2015
17
0
Das Prinzenpaar Elena I. und Martin II. und das Seniorenprinzenpaar Ulrike I. und Otto I. sowie das Kinderprinzenpaar Sophie I. und Lukas I. bitten zum Tanz: Am Freitagabend steigt der beliebte Ball der Faschingsgesellschaft Weiß-Blau Wiesau.

Um 20 Uhr marschiert am Freitag, 9. Januar, die gesamte Faschingsgesellschaft in den Saal des Wiesauer Pfarrzentrums ein und läutet die Session 2014/2015 ein.

Zum ersten Mal präsentiert sich das Tanzmariechen Tamia. Wiederholt sind die Jugendgarde und das Kindertanzpaar der Faschingsgesellschaft Weiß-Blau zu sehen. Außerdem tritt bei der Prunksitzung das gemischte Hofballett zum Motto "Disco-Fever - back in the 70s" auf.

Für kurzweilige Pausen sorgt Alleinunterhalter Manfred Raschke aus Mähring. Der Eintritt kostet sechs Euro. Als Gastgesellschaften und Tänzer haben sich Faschingsgesellschaften aus Plößberg, Mitterteich, Mähring, Marktredwitz, Waldeck und Krummennaab sowie die Tanzgruppe Temptation des TB Jahn Wiesau angesagt.

Bis zum Rosenmontag, an dem traditionell der Wiesauer Faschingszug stattfindet, nimmt die Wiesauer Faschingsgesellschaft an zahlreichen Bällen und Prinzenpaartreffen teil und besucht außerdem Kaffeekränzchen.

Zum ersten Mal veranstaltet die Faschingsgesellschaft Weiß-Blau Wiesau einen Weiberfasching am närrischen Donnerstag, 12. Februar, im Pfarrzentrum. Die Organisatoren laden schon jetzt dazu ein. Der Gaudiwurm schlängelt sich am Rosenmontag ab 14.14 Uhr durch die Wiesauer Straßen - vom Festplatz bis zum Marktplatz. Dort klingt der Faschingszug bei warmen Getränken und kleinen Speisen aus. Am Aschermittwoch beenden die Weiß-Blauen mit dem traditionellen Geldbeutelwaschen und einem Fischessen die närrischen Tage.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.