Frohsinn trifft Fantasie

Hunderte Besucher aus Wiesau und Umgebung verfolgten den zwölften Wiesauer Gaudiwurm der Faschingsgesellschaft Weiß-Blau. Bild: kro
Lokales
Wiesau
16.02.2015
6
0

"Wiesau helau!", schallte es am Rosenmontag aus Hunderten Kehlen. Ein kleiner, aber wirklich feiner Gaudiwurm schlängelte sich durch die Wiesauer Straßen zum Marktplatz.

Die Faschingsgesellschaft Weiß-Blau Wiesau hatte sich bei der Organisation mächtig ins Zeug gelegt - sehr zur Freude der schaulustigen Faschingsfreunde, die sich nicht nur rund um den Marktplatz drängten. Auffallend war, dass auch viele Zuschauer kostümiert oder verkleidet waren. Rund 30 Fuß- und Wagengruppen bildeten den Wiesauer Faschingszug. Mit dabei waren natürlich alle drei Wiesauer Prinzenpaare, das Kinderprinzenpaar Sophie und Lukas, das Prinzenpaar Elena I. und Martin II. sowie das Senioren-Prinzenpaar Ulrike I. und Otto I. Nicht fehlen durften Bürgermeister Toni Dutz und sein Stellvertreter Fritz Holm, die als Mafiosi gewandet dem Faschingsvolk zuwinkten und Leckereien auswarfen.

Das Narrenvolk strahlte mit der Sonne um die Wette. Stark vertreten waren die befreundeten Faschingsgesellschaften, wie die "Tursiana" aus Tirschenreuth, die Faschingsgesellschaft Plößberg, "Rosamunde" aus Mähring, die Rawetzer Fastnachtsfreunde und der Mitterteicher Gaudiwurm. Zudem zogen der TB Jahn Wiesau und die "Hoardecker", die vor allem die Bahn wegen der Streiks aufs Korn nahmen, die Blicke auf sich. Beim Turnerbund wurde klar: Nachwuchssorgen kennt man nicht. Denn die Sportler von morgen wurden schon im Kinderwagen mitgenommen. Für Aufsehen sorgten die Plößberger Schneehasen und ein Piratenfahrzeug, das Unmengen von Süßigkeiten unters Faschingsvolk brachte.


"Wiesau helau!", schallte es am Rosenmontag aus Hunderten Kehlen. Ein kleiner, aber wirklich feiner Gaudiwurm schlängelte sich durch die Wiesauer Straßen zum Marktplatz.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.