Großmeister

Schon seit 1978 praktiziert Christian Büttner (fünfter Dan) asiatische Kampfkünste. Vor 20 Jahren brachte der Wiesauer Aikido nach Marktredwitz. Bild: privat
Lokales
Wiesau
11.02.2015
51
0

Christian Büttner aus Wiesau, der seit vielen Jahren die traditionelle Form des Aikido betreibt, erreichte nun den fünften Dan und damit Großmeisterwürde.

Verliehen bekam Christian Büttner den fünften Dan bei einer Kagamibiraki-Zeremonie des Weltverbandes Aikikai in Tokio (Japan) durch die Begründerfamilie Ueshiba.

Der Grad (fünfter Dan) entspricht einer Großmeisterwürde. Bayernweit wurde diese Ehre bisher nur zwei anderen Lehrern in der Stilrichtung des Takemusu Aiki - dem Originalaikido des Begründers O-Sensei Morihei Ueshiba - zuteil.

Büttner begann im Jahr 1978 mit dem Studium asiatischer Kampfkünste und praktiziert diese bis heute aktiv. Vor 20 Jahren brachte er die Kampfkunst Aikido nach Marktredwitz. Seit 2005 existiert eine traditionelle Aikidoschule im japanischen Originalstil in der Liebigstraße. Aus dieser Schule heraus sind bereits weitere Lehrer hervorgegangen, gehen den Weg dieser Kunst und stellen sich den umfangreichen Prüfungen. Ende vergangenen Jahres wurde Stefan Busch zum zweiten Dan graduiert; die nächsten Schüler stehen schon in den Startlöchern, freut sich Christian Büttner.

Wer Interesse hat, in die japanische Kampfkunst Aikido hineinzuschnuppern, dem bietet die Schule in der Liebigstraße nach den Faschingsferien am 23. Februar die Möglichkeit dazu in Form eines mehrwöchigen Anfängerkurses. Interessenten melden sich bei Stefan Busch, Telefon 0160/94 18 01 80.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.aikido-marktredwitz.de/
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.