Herbstprüfungen beim Schäferhundeverein - Interessierte willkommen
Hermine Kellner Vereinsmeisterin

Nach der Prüfung stellten sich die Teilnehmer zum Erinnerungsbild, von links Prüfungsleiter Klaus Pirner, Hermine Kellner (IPO3), Sabine Buchka (Begleithundeprüfung), Olaf Dick (FH1), Jaqueline Klein (Begleithundeprüfung), Leistungsrichter Gerd Beck. Bild: D. Klein
Lokales
Wiesau
07.10.2015
23
0
Die Herbstprüfungen des Wiesauer Schäferhundevereins waren wieder ein großer Erfolg und brachten einen Wechsel des Vereinsmeisters mit sich. Jaqueline Klein (13 Jahre), "Nesthäkchen" des Schäferhundevereins, erfüllte alle Voraussetzungen zum Bestehen des Sachkundenachweises. Der Begleithundeprüfung stellten sich Sabine Buchka mit ihrer Schäferhündin Fee sowie Jaqueline Klein, die mit ihrer Schäferhündin Zuska das Erlernte vorführte. Julia Härtl startete mit ihrer Riesenschnauzerhündin Onna in der FPR3 und erzielte sehr gute 91 Punkte. Olaf Dick und seine Schäferhündin Easy stellten sich der FH1 und erreichten spitzenmäßige 96 Punkte. Als einzige in der Sparte IPO3 trat Hermine Kellner mit ihrem Riesenschnauzerrüden Chicco an. In der dazugehörigen Fährte erreichten die beiden hervorragende 97 Punkte. Somit übergab Olaf Dick den Titel des Vereinsmeisters an Hermine Kellner. Leistungsrichter Gerd Beck ermutigte die Wiesauer mit dem Hundesport weiterzumachen und das mit Freude, Ehrgeiz, Ausdauer und Engagement. Besonderer Dank galt Prüfungsleiter Klaus Pirner, Schutzdiensthelfer Olaf Dick, den Fährtenlegern Julia Härtl und Olaf Dick sowie Doris Dick und Kathrin Burger, die für die Bewirtung sorgten. Übrigens: Alle, die am Hundesport interessiert sind, sind beim Schäferhundeverein herzlich willkommen. Trainingszeiten sind jeweils Samstag ab 14 Uhr und Mittwoch ab 18 Uhr auf dem Gelände an der Otto-Kärner-Straße 5 in Wiesau.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.