Junge Flüchtlinge geschickte Tischler

Junge Flüchtlinge geschickte Tischler Zur "Woche der regionalen Ausbildung" hatte der Landkreis Tirschenreuth ins Staatliche Berufliche Schulzentrum Wiesau eingeladen. Im Verlauf der Woche kamen zirka 400 Schüler der Vorabgangsklassen von fünf Mittel-, zwei Realschulen und vom Gymnasium Tirschenreuth nach Wiesau. Die Schüler aus 17 Klassen erhielten Informationen über die Duale Berufsausbildung, Eingangsvoraussetzungen sowie mögliche Abschlüsse. Ebenso lernten sie in Kleingruppen verschiedenen Fachricht
Lokales
Wiesau
17.03.2015
21
0
Zur "Woche der regionalen Ausbildung" hatte der Landkreis Tirschenreuth ins Staatliche Berufliche Schulzentrum Wiesau eingeladen. Im Verlauf der Woche kamen zirka 400 Schüler der Vorabgangsklassen von fünf Mittel-, zwei Realschulen und vom Gymnasium Tirschenreuth nach Wiesau. Die Schüler aus 17 Klassen erhielten Informationen über die Duale Berufsausbildung, Eingangsvoraussetzungen sowie mögliche Abschlüsse. Ebenso lernten sie in Kleingruppen verschiedenen Fachrichtungen der Berufsschule sowie die Berufsfachschulen und Fachschulen kennen. Gemeinsam mit den Mädchen und Jungen der Mittelschule Kemnath erhielten auch sechs Flüchtlinge, die im SOS-Kinderdorf Oberpfalz in Immenreuth leben, einen Einblick in die Fachbereiche. Sie werden derzeit in einer Regelklasse unterrichtet. Mit Stolz zeigten sie ihre eigenhändig gefertigten Hängeschränkchen. Unterstützung bekamen sie von Fachlehrer Otto Hladik. Ein Dank ging an die Initiative Pro Ausbildung Nordoberpfalz, die die Beförderungskosten der Schüler zu den Veranstaltungen nach Wiesau übernommen hat. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11033)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.