Kartjugend gibt kräftig Gas

Die jungen Kartfahrer des MSC Wiesau brausten von Erfolg zu Erfolg. Unser Bild zeigt vorne von links Noel Schmid, Jonas Walberer, Ramon Korte, Oliver Thiem, Luis Sollfrank und Niklas Schmitt, hinten von links Günter Dittner, Lena Bock und Lukas Brosch. Bild: privat
Lokales
Wiesau
24.07.2015
4
0

Auch heuer zeigt sich die Jugendgruppe des MSC Wiesau wieder von ihrer besten Seite. Bei den Vorläufen zur Nordbayerischen ADAC-Meisterschaft und zur Bayerischen Meisterschaft erreichten die Kartfahrer wieder Top-Platzierungen.

In der Klasse 1 konnte sich Jonas Walberer in den vergangenen Wochen steigern und kam nach den Vorläufen jeweils auf den zweiten Rang. Auch Neuling Noel Schmid holte sich aufgrund seiner Leistungen bei den zurückliegenden Läufen mit dem fünften Platz das Ticket für die Endläufe. Besonders Jonas traut die MSC-Spitze ein gutes Ergebnis bei den Endläufen zu. Die Klasse 2 war dieses Jahr sehr spannend: Gleich sechs Fahrer zeigten tolle Leistungen. Schade, dass nur die fünf Besten zu den Finalen zugelassen sind, schreibt der MSC Wiesau in einer Pressemitteilung. Mit Luis Sollfrank und Ramon Korte schafften zwei Fahrer die Teilnahme an den Endläufen.

Oliver Thiem in Top-Form

Eine Klasse für sich ist heuer Oliver Thiem. Zurzeit ist er der schnellste Mann auf Bezirksebene. Als Bezirksmeister startet er in Falkenberg und in Sparneck beim Bayerischen Endlauf. Günter Dittner, der 2015 nach Wiesau wechselte, konnte in dieser Klasse jeweils Rang zwei erreichen. Niklas Schmitt hat heuer ebenfalls ein gutes Jahr. In der starken Klasse 4 konnte er als bester Aufsteiger Rang vier belegen, was die Teilnahme an den Endläufen bedeutet.

In der Klasse 5 hat der MSC Wiesau mit Lukas Brosch und Lena Bock zwei ausgezeichnete Kartfahrer in seinen Reihen. Lena konnte sich auch in den vergangenen Wochen steigern. Lukas zeigte sich von seiner besten Seite. Beide vertreten den MSC beim Endlauf am 26. Juli in Liebenstein bei Tirschenreuth - ausgerichtet vom MSV Falkenberg. Mit neun Jugendlichen ist der MSC Wiesau einer der erfolgreichsten Vereine in der Oberpfalz. Bei der Nordbayerischen ADAC-Kartslalom-Meisterschaft gehen am kommenden Wochenende in fünf Altersklassen 100 Jugendliche von 8 bis 18 Jahren an den Start. Die drei Ersten jeder Altersklasse vertreten den ADAC Nordbayern beim ADAC-Bundesendlauf vom 10. bis 12. Oktober in Nohra/Thüringen.

Einzug ins Finale

Mitte September geht es in Sparneck um die Bayerische Meisterschaft. Hier kämpfen 175 Jugendliche um den Einzug ins Finale der Deutschen Kartslalom-Meisterschaft, die eine Woche nach dem Bundesendlauf bei der MSG Sonthofen stattfindet. Der Kartslalom des MSC Wiesau bei der Berufsschule steht am 2. August im Terminkalender.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.