Konrektorin Inge Dick steht Schulleiter Adalbert Busl zur Seite
Jetzt Rektor von drei Schulen

Mit Inge Dick (Mitte) hat die Grundschule Wiesau eine neue Konrektorin. Adalbert Busl (Zweiter von rechts) leitet die drei Grundschulen Wiesau, Falkenberg und Friedenfels. Trotz zentraler Verwaltung bleiben die Schulen eigenständig. Darüber freuen sich die Bürgermeister (von links) Herbert Bauer (Falkenberg) und Toni Dutz (Wiesau) sowie dritter Bürgermeister Wolfgang Dutz (Fuchsmühl). Bild: jr
Lokales
Wiesau
14.03.2015
107
0
Die 43-jährige Mitterteicherin Inge Dick ist neue Konrektorin der Grundschule Wiesau. Sie unterstützt Rektor Adalbert Busl, der Leiter der Grundschulen Wiesau, Falkenberg und Friedenfels ist. In Wiesau pauken 140 Schüler, darunter 40 aus Fuchsmühl, in Falkenberg 45 und in Friedenfels 35 Kinder.

"Ich habe es bereits vor mehr als zehn Jahren prophezeit. Kleinere Schulen werden von größeren Schulen mitverwaltet. Dieses ist jetzt eingetreten", informierte Adalbert Busl bei einem Pressegespräch. Der 64-jährige Pädagoge ist seit dem Schuljahr 2011/2012 auch Schulleiter in Friedenfels und seit Beginn des Schuljahres 2014/2015 zudem in Falkenberg. Die neue Konrektorin Inge Dick war an der Grundschule Wiesau seit 2011 stellvertretende Schulleiterin, allerdings ohne Vergütung. Jede der drei Grundschulen wird eigenständig geführt, nur die Verwaltung erfolgt übergreifend. Eine schwere Aufgabe? Adalbert Busl: "Wenn das Umfeld einer Schule passt, ist dies kein Problem. Gefordert sind hier die Bürgermeister der einzelnen Gemeinden." Busl verwies darauf, dass an der Grundschule in Wiesau auch zehn syrische Kinder unterrichtet werden. Hier erwartet sich der Rektor mehr Unterstützung vom Staat. Für den Schulverband Wiesau zeigte sich Bürgermeister Toni Dutz glücklich über die Lösung mit Adalbert Busl als Leiter für drei Schulen. Mit Inge Dick bekomme er endlich die gewünschte Entlastung. Wie zu erfahren war, geht Adalbert Busl zum Ende des Schuljahres 2015/2016 in Ruhestand. Dutz lobte die hervorragende Zusammenarbeit der beteiligten Kommunen: "Wir sorgen für eine gute Ausstattung unserer Schulen und kämpfen für den Erhalt." Adalbert Busl konnte dies bestätigen. "Mein Ziel ist es, diese drei Grundschulen beieinander zu halten."

Inge Dick bekannte: "Ich fühle ich mich willkommen, hier arbeite ich gerne." Dank galt dem Elternbeirat aller drei Schulen, der die Kombination unterstütze. Adalbert Busl unterrichtet seit 1977 an der Grundschule in Wiesau. Er war zwischendurch von 2000 bis 2006 Schulleiter in Falkenberg, ehe er die Leitungsfunktion in Wiesau übernahm.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.