Mit der Berufsschule Plus, viel Motivation und Ausdauer das Fachabitur erwerben
Freitags zur Weiterbildung

Ausgezeichnete Leistungen brachten auch heuer wieder die 15 Absolventen der Berufsschule Plus in Wiesau. Mit dem Fachabitur in der Tasche, stehen ihnen nun viele Wege offen. Hinten (Zweiter von rechts) Klassenleiter Jochen Römisch. Bild: hfz
Lokales
Wiesau
21.09.2015
65
0
Schon seit einigen Jahren bietet die Berufsschule Plus die Chance, zeitgleich zur Berufsausbildung auch noch das Fachabitur zu erwerben. Dieses große Ziel haben heuer mit großer Motivation und Ausdauer insgesamt 15 Schüler erreicht. Sie erhielten von Oberstudiendirektor Dr. Wolfgang Eckstein ihre Zeugnisse. Dabei wurden Julia Klinnert, Michael Froschauer und Thomas Herpich für ihre sehr guten Ergebnisse eigens ausgezeichnet.

Wie in allen Jahren zuvor hatten auch heuer die Absolventen in ihren Berufsabschluss-Prüfungen herausragende Leistungen erbracht. Einige der Absolventen bleiben nun weiterhin in ihren Ausbildungsbetrieben, andere ergreifen ein Studium an einer Hochschule oder beschreiten ganz andere Berufspfade. "Vorausschauende Betriebe sollten ihre jungen Auszubildenden auf diesem anspruchsvollen Weg unterstützen, weil spätere Qualifikationen häufig ein Fachabitur voraussetzen", rät Studiendirektor Johann Gebhard. "Diese Betriebe brauchen für ihre Weiterbildungen nicht lange suchen, sie kennen ihre Hoffnungsträger schon seit den ersten Tagen ihrer Berufsausbildung."

Ein neuer Vorbereitungskurs startet am Freitag, 16. Oktober, an der Berufsschule Plus in Wiesau . Jeder Auszubildende mit einem Notendurchschnitt von 3,5 in den Hauptfächern Deutsch, Englisch und Mathematik im Mittleren Bildungsabschluss kann daran teilnehmen. Selbst Azubis, die sich schon im zweiten Jahr ihrer Ausbildung befinden, können noch mitmachen. Neben den passenden Noten ist vor allen Dingen eine sehr hohe Belastbarkeit und großes Engagement nötig. Es spielt dabei keine Rolle, an welcher Berufsschule in den Nachbarlandkreisen die Kursteilnehmer unter der Woche ihre Ausbildung machen. Was alleine zählt, ist die Bereitschaft, während der Schulzeit drei Jahre lang freitags nach Wiesau zu kommen, um den freien Nachmittag von 14 bis 18.30 Uhr für die eigene Weiterbildung zu nutzen. Auch an wenigen Samstagen findet geblockter Unterricht statt.

Nach der fundierten Vorbereitung sind drei schriftliche Prüfungen erfolgreich zu meistern, um die allgemeine Fachhochschulreife zu erlangen. Diese Fachabitur-Prüfungen werden für die nächsten Kurs-Teilnehmer also nach den beruflichen Abschlussprüfungen im Juni 2018 stattfinden.

Die Anmeldungen für den neuen Kurs sollten bis zum 9. Oktober an der Berufsschule Plus in Wiesau eingegangen sein. Dazu sind das Anmeldeformular sowie Kopien des Zeugnisses der Mittleren Reife und des Ausbildungsvertrags vorzulegen. Bis Ende November besteht für Spätentschlossene noch die Möglichkeit, auf frei werdende Plätze nachzurücken.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.bs-wiesau.de/bsplus
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.